10.05.2016, 00:00 Uhr

Vor 100 Jahren – 12. Mai 1916

Vor 100 Jahren schrieb die Wochen-Zeitung für das Viertel unter dem Manhartsberg:

"Arbeiterkolonie der D.-D.-S.-G. Montag, den 2. Mai wurden die vor der Schiffswerfte neuerbauten Arbeiter-Wohnhäuser der Donau-Dampfschiffs-Gesellschaft der Benützung übergeben."

"Bisamberg. (Einbruchsdiebstahl.) In der Nacht zum 25. April wurde beim hiesigen Gastwirte Josef Block im Schankzimmer desselben ein Einbruch verübt. Der Dieb zertrümmerte eine Scheibe des in den Hof mündenden Schankzimmerfensters, öffnete sodann das Fenster und stieg sohin in das Schankzimmer ein. Dort erbrach er die Geldlade im Schankpult und nahm diese samt Inhalt an sich. Mit der Beute dürfte er sich durch den Garten entfernt haben, weil er dort die leere Geldlade von sich geworfen hatte. In derselben hatten sich etwa 8 K Bargled in lauter Zweihellerstücken befunden. Das Geld war verschwunden. Offenbar war der Dieb ohne Fußbekleidung, da man Spuren seines Fußes auffand. Dies dürfte er jedoch nur zu dem Zweck getan haben, um kein Geräusch zu verursachen. Ein neben dem Schankzimmer schlafender Mann hatte keinerlei Geräusch vernommen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.