17.05.2016, 16:08 Uhr

Langenlois: Lebensträume in der Raiba

Ensemble, das zum Betrachten und zum Ausruhen auffordert.

LANGENLOIS (mk) Um Lebensräume und um Lebensträume geht es in der Schalterhalle und in den Kundenberatungsbüros der Raiffeisenbank Langenlois immer wieder. Jetzt kann man dort in der Bankgalerie eine Kunstausstellung mit Werken von fünf Künstlerinnen betrachten, die unter dem gemeinsamen Motto „Lebens(t)räume“ steht.

Gabriele Ebmer, kreativ aktiv auf den Gebieten der Malerei, Fotografie, Keramik und Installationen steuerte Werke zu Themenbereichen wie Vergangenheit und Vergänglichkeit sowie Weiblichkeit und Rollenbilder bei. Die Malerin Christine Heugenhauser ist mit expressiven, spontanen und durchkomponierten Gemälden im Stile des fantastischen Realismus dabei. Gerlinde Kail malt, kombiniert und experimentiert gern auf selbstentworfenen Keramiken, auf Papier und Leinwand. Erika Köchl arbeitet mit Mosaiken, Leuchtobjekten und Assemblagen, deren Strukturen sie gern aufgreift und in neuen Kontexten zitiert. Mag. Danuta Strzalkowski beschäftigt sich mit Akten, Landschaften oder Ballettszenen, die sie in neuer Form auf der Leinwand bringt – in Pastelltönen und expressionistisch in ihrem ganz eigenen Stil.

Die Ausstellung in der Raiffeisenbank Langenlois ist am Donnerstag, 12. Mai 2016, durch die ORF-Moderatorin Birgit Brunner eröffnet worden. Zu sehen sind die Werke der fünf Künstlerinnen noch bis zum 12. August während der Bankgeschäftszeiten am Kornplatz 9 in der Wein- und Gartenstadt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.