02.04.2016, 17:45 Uhr

FENSTER mit BUTZENSCHEIBEN und davor ...

4
ein Nasenschild aus dem Jahre 1909!

Das Männchen hält ein Stück Speck in der Hand und wirbt damit für die Speckeria, die in diesem Hause im Jahre 1909, eröffnet wurde.
Sie existiert heute noch und es wird Original Tiroler-Speck, verkauft.


BUTZENFENSTER:

Die Butzen- oder Nabelscheibe, wird auch scherzhaft als "Flaschenboden" bezeichnet.
Sie ist eine Glasscheibe mit 7 bis 15 cm Durchmesser, die produktionsgemäß eine Erhöhung in der Mitte, aufweist. Dies ist der Butzen oder Nabel.

Im 15. und 16. Jahrhundert, wurden die Butzenscheiben mittels Bleifassung, zu ganzen Fenstern zusammengesetzt und teilweise auch bemalt.

Im Mittelalter, waren diese Fenster vor allem bei Bürgerhäusern, vorherrschend!
4 5
1 7
18
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
11 Kommentareausblenden
17.786
Petra Maldet aus Neunkirchen | 02.04.2016 | 17:52   Melden
88.589
Heinrich Moser aus Ottakring | 02.04.2016 | 17:53   Melden
17.322
Kurt Dvoran aus Schwechat | 02.04.2016 | 18:58   Melden
20.587
Klaus Egger aus Kufstein | 02.04.2016 | 19:02   Melden
16.601
Karl Pabi aus Bruck an der Mur | 02.04.2016 | 19:15   Melden
164.802
Alois Fischer aus Liesing | 02.04.2016 | 21:06   Melden
20.587
Klaus Egger aus Kufstein | 03.04.2016 | 06:32   Melden
114.872
Birgit Winkler aus Krems | 03.04.2016 | 12:01   Melden
20.587
Klaus Egger aus Kufstein | 03.04.2016 | 18:02   Melden
12.366
Hedy Busch aus Horn | 04.04.2016 | 01:04   Melden
20.587
Klaus Egger aus Kufstein | 04.04.2016 | 17:33   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.