13.07.2016, 08:30 Uhr

Meinung: Barrierefrei-Umfrage war einfach dilettantisch

Da hat sich der "Fachbeirat für ein barrierefreies Tirol" selbst ins Knie geschossen. Anders kann man die ganze Geschichte einfach nicht zusammenfassen.
So gut die Idee an sich war, so schlampig war die Umsetzung die Umfrage. Eine selbst gebastelte Gratis-Emailadresse ist halt kein seriöser Absender, die kann Jeder erstellen. Da zweifelten die Gemeindevertreter völlig zu Recht – sofern sie die Aussendung der an sich integren Verbände überhaupt zu Gesicht bekommen haben.
Da wär's jedenfalls besser gewesen, zuerst intern nach Fehlern zu suchen, als mit "Enttäuschung und Besorgnis" an die Öffentlichkeit zu gehen, weil (fast) keiner auf die Umfrage antwortet.
Zumindest haben die Verantwortlichen aber eins geschaft: Das Thema Barrierefreiheit wieder einmal auf's Tapet zu bringen, wenn auch mit einem ziemlichen Imageverlust für die Organisationen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.