25.04.2016, 10:26 Uhr

Stellenausschreibung Freizeitpädagoge

Bei der Gemeinde Radfeld gelangt ab Juli 2016 die Stelle einer/s
Freizeitpädagogin/en
zur Besetzung. Die Anstellung erfolgt nach den Bestimmungen des Tiroler Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetzes 2012, G-VBG 2012, LGBl. Nr.119/2011 in der geltenden Fassung, Entlohnungsschema I, Entlohnungsgruppe c, (vorerst) befristet auf die Dauer von 1 Jahr (also bis Juli 2017) mit einem Beschäftigungs-ausmaß von voraussichtlich ca. 62,50% (= 25 Wochenstunden).
Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere
die Führung bzw. Begleitung einer Gruppe in den Ferien
Betreuung und Förderung von Kindern der VS Radfeld nach Unterrichtsende
Erarbeitung eines Konzeptes zur Durchführung und Reflexion der pädagogischen Arbeit
Erstellung eines Konzeptes für sinnvolle und kreative Freizeitgestaltung
diverse administrative Tätigkeiten;

Das Mindestmonatsentgelt beträgt monatlich rd. € 1.220,-. brutto. Dieses Monatsentgelt kann sich durch anrechenbare Vordienstzeiten sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.
Von den BewerberInnen werden folgende Mindestvoraussetzungen erwartet:
abgeschlossene oder derzeit stattfindende Ausbildung zum/r pädagogische/n Freizeitbetreuer/in
Freude und Erfahrung im Umgang mit Kindern
ausgeprägte soziale Kompetenz und sehr gute Kommunikationsfähigkeit
überdurchschnittliches Organisations- und Planungsgeschick
Flexibiliät und Bereitschaft zur Weiterbildung

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte unter Beischluss der üblichen Bewerbungsunterlagen (einschl. Aus- und Weiterbildungsnachweise) bis spätestens 18.05.2016 an das
Gemeindeamt Radfeld, 6241 Radfeld, Dorfstraße 57, Amtsleitung
oder per Mail an: amtsleiter@radfeld.tirol.gv.at

Für eventuelle nähere Auskünfte bzw. weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Amtsleiter der Gemeinde Radfeld, Tel. 05337/63950 (Dw. 14).
Der Bürgermeister:
Mag. Josef Auer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.