18.07.2016, 10:22 Uhr

Freiwillige Feuerwehr Altendorf feiert 90 Jahre Jubiläum

(Foto: Büro LH Kaiser)

Kärntens Feuerwehren zeichnet eine besondere Qualität aus

Die Kameradschaft der Freiwilligen Feuerwehr Altendorf in der Gemeinde Sittersdorf feierte gestern ihr 90-jähriges Jubiläum. Feuerwehrreferent Landeshauptmann Peter Kaiser gratuliert der Wehr mit Kommandant Herbert Schwarzl an der Spitze. Er appellierte, weiterhin die Gemeinsamkeit hochzuhalten und wie bisher gemeinsam zum Wohl der Menschen zu handeln. Es sei heute vielen gar nicht bewusst, wie sehr sich andere Menschen in den Dienst der Allgemeinheit stellen, so wie Feuerwehrleute, die ihre Freizeit in den Dienst der Hilfe stellen und dabei oft Gesundheit und sogar ihr Leben riskieren.

Qualität ist entscheident

Kaiser unterstützt die Forderung, auch kleine Wehren nicht zu vergessen sondern zu fördern, da nicht die Größe entscheidend sei, sondern die Qualität. „Kärnten ist stolz auf seine Feuerwehrmänner und -frauen die selbstlos ihr Leben einsetzen, um das anderer zu retten“, so Kaiser.

Damen frühzeitig einbezogen

Kaiser hebt den hohen Anteil der Kameradinnen bei der Freiwilligen Feuerwehr Altendorf hervor. Die Kameradschaft habe frühzeitig auch Damen einbezogen, so besitzt die Freiwillige Feuerweht Altendorf auch eine Damentourniermannschaft. Rund 750 Einsatzstunden leistete die Feuerwehr im Vorjahr und im Jahr 2015 gelang es ihr auch den Landesvizemeistertitel (Silberner Helm) zu gewinnen.

Gute Zusammenarbeit

Der Landeshauptmann und auch Landtagsabgeordneter Bürgermeister Jakob Strauß überreichten je eine Geldspende. Für die gute Zusammenarbeit bedankt sich Strauß, Schwarzl geht auf die Geschichte der Feuerwehr ein und hebt die große Kameradschaft und deren Leistungen hervor. Auch die ständige Weiterbildung sei wichtig um den neuen Anforderungen gerecht zu werden. Drei Altkameraden sowie Kameradschaftsführer Josef Messner wurden geehrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.