07.08.2016, 18:01 Uhr

Zitat der Woche - Teil 2

„Um die Berge herumgehen ist genauso wichtig, wie auf deren Gipfel zu steigen.“

Dieses Zitat stammt von dem Kärntner Bergsteiger, Forschungsreisenden, Geograf und Autor Heinrich Harrer (* 6. Juli 1912 in Obergossen, Marktgemeinde Hüttenberg, Kärnten, Österreich; † 7. Jänner 2006 in Friesach, Kärnten). Im Jahr 1962 gelang ihm die Erstbesteigung der Carstensz-Pyramide im Westen Neu-Guineas, einem der Seven Summits. Seit dem Jahr 1983 befindet sich in Hüttenberg das Heinrich-Harrer-Museum. Durch sein Buch "Sieben Jahre in Tiebet" und dessen Verfilmung wurde er weltweit bekannt.


Über Heinrich Harrer

Bis heute gillt Harrer als einer der Pioniere der Verbreitung der Tibetischen Kultur im Westen, in Bezug auf die Rezeption des Buddhismus, wie auf die politische Lage des Landes. Sein Leben wurde auch bereits mehrfach verfilmt.
In seinem Geburtsort Hüttenberg befindet sich seit 1983 das Heinrich-Harrer-Museum. Zu einem engen Kontakt von Österreich und Tibet führte seine lebenslange Freundschaft zum 14. Dalai Lama, womit es sich neben der Schweiz als Zentrum der Exilkultur in Europa entwickelte. In Knappenberg bei Hüttenberg entstand 2008 auch das Tibetzentrum Institut, Europas erste akademische Bildungseinrichtung für tibetischen Buddhismus und tibetische Medizin. Sein letztes Wohnhaus stand 2015 in der Knappenberger Barbara-Siedlung zum Verkauf.

Lesen Sie auch:

Hüttenberger Museen sind ein Erlebnis für Groß und Klein


Literatur
wikipedia.org/wiki/Heinrich_Harrer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.