Zitate

Beiträge zum Thema Zitate

2

Altendorf-Tachenberg
Steinart-Künstler ging unter die Schriftsteller

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Normalerweise greift Harald Pillhofer zu Stein und Holz und macht daraus Kunst. Nun ist er auch Autor. "Videoman" lautet der klingende Titel von Harald Pillhofers Erstlingswerk. Das Frontcover des Romans ziert eine Supernova, die Pillhofer selbst gemalt hat. Das Buch selbst umfasst gut 130 Seiten. Dabei beschreibt es nur den ersten Tag im Leben von Videoman, der die Welt bereist, interessante Menschen und Orte kennenlernt. "Es sollen weitere Bände folgen", verrät der...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Verhärtete Fronten zwischen dem zurückgetretenen Vize-Bürgermeister David Rettensteiner (FPÖ) und Langzeit-Bürgermeister Peter Brandauer (ÖVP).
3

Brandauer & Rettensteiner
Stimmen zum Rückzug der Opposition in Werfenweng

Werfenwengs Bürgermeister Peter Brandauer hält das Verhalten der Opposition für demokratiepolitisch bedenklich, Vize-Bürgermeister David Rettensteiner sah sich und seine Kollegen hingegen zum Rücktritt gezwungen.  WERFENWENG. Nach dem politischen Rückzug der Oppositionsparteien FPÖ und Heimatliste in Werfenweng steht die Mehrheitsfraktion und Bürgermeisterpartei ÖVP derzeit alleine da. Wahrscheinlich wird das bis zum nächsten Wahlgang auch so bleiben. Hier gibt es die Statements zum...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann

Am 8. März stehen die Frauen im Mittelpunkt
Sprüche und Zitate zum Weltfrauentag

Am 8. März ist Weltfrauentag! Seit mehr als 100 Jahren feiern Frauen auf der ganzen Welt den „Internationalen Tag der Frauen“, an dem auf Frauenrechte und die Gleichstellung der Geschlechter aufmerksam gemacht werden soll. Die perfekte Gelegenheit, um allen Alltagsheldinnen ihren verdienten Respekt zu würdigen und mit einer kleinen Anerkennung zum Weltfrauentag „Danke“ zu sagen. Mit lieben Worten dankenGeschenke müssen nicht immer materieller Natur sein! Denn manchmal zählt eine Geste mehr als...

  • Krems
  • Sarah Jasmin Weninger
Abfahrt auf der Streif – eine Herausforderung.

Hahnenkammrennen 2021 – ServusTV
"Es ist das Größte, in Kitzbühel zu gewinnen!"

Zitate „Sport und Talk Spezial“ aus Kitzbühel am 18. Jänner – Thema "Hahnenkammrennen". KITZBÜHEL. Bei der 500. Ausgabe von "Sport und Talk", einem "Spezial" aus Kitzbühel, fielen prägnante Aussagen zu den Hahnenkammrennen – hier eine Auswahl: „Wenn ich den Abfahrtssieg nicht gehabt hätte, wäre es über das gesamte Leben gesehen zwar wurscht. Wenn du aber alle anderen Rennen gewonnen hast und nur Kitzbühel geht ab, würdest du dich immer fragen, warum.“ Hermann Maier über den Stellenwert des...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Philipp Hochmair mit einer Maske mit Botschaft.

Philipp Hochmair im Dienst der guten Sache:
Masken mit Boschaft

BAD VÖSLAU. Der Vöslauer Hans Böck, Betreiber der Plattform zitate.eu, hatte einen Traum. Der Traum wurde zur Idee und dann zur Realität. Er produziert Masken mit Botschaften. Dazu schöpft er aus dem Fundus von tausenden Zitaten berühmter Persönlichkeiten. Unter wirmachenmasken.com kann man seine eigene Maske mit Wunschaufdruck, auch mit Firmenlogo, anfertigen lassen. Masken dieses Styles tragen auch Bad Vöslauer Gemeindertäte - mit dem Logo ihrer Heimatstadt. Von dieser Idee hat auch Philipp...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Zitate zum Projekt "Spitalsgärten"

Wenn ich vom Tennisstüberl nach Haus radle, komme ich am heiß abstrahlenden Parkdeck und dann am heiß abstrahlenden Spital vorbei und war bisher froh, danach endlich ein Lüfterl zu spüren. Jetzt ist das Geschichte, und das in Zeiten wo alle vom Klima reden. (Rudolf Gehrer, ÖVP) Wir wüssten gerne, was die Wohnungen in den so genannten Spitalsgärten kosten werden. Sozialer Wohnbau wird das wohl nicht. (Markus Riedmayer, SPÖ) In jedem Wohnblock wird es auch ein oder zwei Wohnungen für...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
10 8 22

Frühling
Tulpen

Jetzt blühen die ersten Tulpen mit ihren schönen Farben und die Narzissen in meinem Garten.  Die Farbe ist die letzte Kunst und die uns noch immer mystisch ist und bleiben muss, die wir auf eine wunderlich ahnende Weise wieder nur in den Blumen verstehen.  von Philipp Otto Runge

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Margarethe Wurzer
10 5 28

Ossiacher See
Slow Trail Bleistätter Moor

Abendspaziergang um das Bleistätter Moor! Abschalten, entspannen, die Natur genießen und dem Froschkonzert lauschen. Wenn man die Natur wahrhaft liebt, so findet man es überall schön."  Vincent van Gogh

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Margarethe Wurzer
9 7 6

Rosenfotos

Meine erste Rosen blühen! Der Rose süßer Duft genügt, man braucht sie nicht zu brechen – und wer sich mit dem Duft begnügt, den wird ihr Dorn nicht stechen. von Friedrich von Bodenstedt

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Margarethe Wurzer
Trauergedicht, Verse, Mundart, Geschichte, Zeilen
20 13 4

Trauergedicht zum Abschied - Mundart
Schwoaza Vogl kumm!

Nebelschwadn ziegn übers Land, verdeckn jedn Ocka und olle Bam. Kua Sunn kummt owi auf`t Wiesn und verhüllt is des gaunze Laund. Dunkle Gstoltn huschn no vorbei, ois is gstull, nix riad si umandum. Des Eisntor schwingt auf, eina kummt da Pforra, mit seine vülln Ministrantn. Dahinta san de vier stoarkn Männa, mitn Bronzebügl in da Haund. Da Gaung is schwer, bis zum Stua. Do wo olle Leit si versaummlt hom und ollwall, no anige rean duan. Es kummt da letzte Augenblick, wo nix mehr, zu sogn bleibt....

  • Stmk
  • Graz
  • Marie O.
4 2 11

Blumen sind das Lächeln der Erde (von Ralph Waldo Emerson)

Jetzt ist es wieder soweit: Der Frühling hält Einzug und die Blumen beginnen wieder zu blühen! Ein paar Bienchen sind auch schon fleißig unterwegs! Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur, mit denen sie uns andeutet, wie lieb sie uns hat. Johann Wolfgang von Goethe

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Margarethe Wurzer
Ausnahmsweise nicht hinter, sondern vor der Kamera: Th. Fischer (2.v.r.) speiste mit Redakteurin M. Maros-Goller (l.)
7

Wirtschaftlicher Genuss durch Grazer Unternehmer: Das war das Business-Lunch-Jahr 2018

Vom kleinen, jungen Start-up bis zum gestandenen Unternehmen, das auf eine jahrzehntelange Geschichte zurückblicken kann: Auch heuer konnten sich die WOCHE-Redakteure in unzähligen Businesslunch-Interviews von der bunten unternehmerischen Vielfalt in Graz überzeugen. Im Laufe des Jahres 2018 kam so unter anderem Martin Auer, der mit Ferdinand Haller ein echtes Traditionsgeschäft betreibt, ebenso zu Wort wie Stadt-Graz-Fotograf Thomas Fischer, Designer Manuel Essl, Martin Payer, der...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer

Badens Budget im Zitate-"Rap"

BADEN. BADEN. Das sind die Hard Facts zum Voranschlag 2019: Der Gemeinderat beschloss mehrheitlich für das kommende Jahr ein Budget von insgesamt 93 Millionen Euro. Dabei werden 83,8 Millionen für laufende Ausgaben (ordentlicher Haushalt) und 9,2 Millionen für außerordentliche Projekte (außerordentlicher Haushalt) reserviert. Wir haben für Sie die zweistündige Debatte im Zitate-Zeitraffer zusammengefasst. Christine Witty, wir badener: "Die Zahlen sind nicht besser geworden. Die Politik des...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Man bringe den Spritzwein!
Michael Häupl und Michael Pammersberger im Gespräch am 3.10.2018 19Uhr

Der Spritzwein ist bereits kaltgestellt, denn schon bald kommt Michael Häupl zu uns auf die Thalia Bühne! Mit im Gepäck hat der Alt Bürgermeister Wiens und amtierende Meister des schlagfertigen Schmähs ein feines Büchlein, das seine legendärsten Sprüche versammelt. Diese sollte man am besten live und vor Ort vom Verfasser persönlich hören. Natürlich bei Thalia. Mariahilfer Strasse 99   Fast ein Vierteljahrhundert lang lenkte Michael Häupl als Bürgermeister und Landeshauptmann die Geschichte...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Thalia Thalia
Griffig, amüsant und raffiniert: So fasst Autor Peter Ahorner die Sprüche von Wiens ehemaligen Bürgermeister Michael Häupl zusammen.
2

"Man bringe den Spritzwein!": Die besten Bonmonts von Michael Häupl

"Weicheierei ist mir ohnehin nie gelegen", "Ich bin mein eigener Nachfolger" und "Hör mir zu und plärr net umadum": Diese legendären Sprüche von Wiens Ex-Bürgermeister Michael Häupl sind ab sofort in dem Buch "Man bringe den Spritzwein!" nachzulesen. WIEN. "Ich bin Bürgermeister, nicht Gott." Unschwer zu erraten, welcher Bürgermeister diese Klarstellung von sich gab – die Antwort lautet Michael Häupl. 24 Jahre stand der SPÖ-Politiker an der Spitze der Wiener Stadtregierung, ehe er am 24. Mai...

  • Wien
  • Maria-Theresia Klenner
4 11

Der Frühling ist die schönste Zeit!...

...Was kann wohl schöner sein? Da grünt und blüht es weit und breit im goldnen Sonnenschein. von Annette von Droste zu Hülshoff Hier ein paar Bilder aus meinem Garten:

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Margarethe Wurzer
Glück ist bunt, nach diesen Gemälden der Schülerinnen und Schüler der 3c an der NMS Eibiswald.
1 2

„Glück macht Schule“ an der NMS Eibiswald

Die Schülerinnen und Schüler der Musik- NMS Eibiswald auf der Suche nach Glück  EIBISWALD. Die Schülerinnen und Schüler der Musik-NMS Eibiswald haben sich in der Projektwoche, von 5. bis 9. März 2018, auf die Suche nach dem Glück gemacht: Sie setzten sich mit Bilderbüchern zum Thema Glück auseinander und forschten nach der Glücksbotschaft des Autors und philosophierten über Glückszitate und zu Impulsfragen aus dem Glückskoffer: Zitate von den Schülerinnen und Schülern der 3.c Klasse: Glück ist...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik

DDDR. "Humoris" Causa: Peter Rosegger und seine heiteren Klassiker

Lesershow von Hannes Graf.  Im Rahmen der Veranstaltung findet auch die Präsentation der Wiederauflage des neugestalteten Buches von Sabine Marketz „Peter Rosegger persönlich, Anekdoten - Gedichte - Zitate" mit anschließender Signierstunde der Autorin statt. Vorverkauf in der Buch- und Papierhandlung Tanzmeister, Krieglach: 8 Euro, AK: 12 Euro. Jugendliche bis zu 15 Jahren: 4 Euro  Wann: 07.04.2018 19:30:00 Wo: Veranstaltungszentrum, Waldheimatstraße 1, 8670 Krieglach auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Mürztal
  • Woche Mürztal
3

„Leuchtende“ Plakat-Aktion: Zitate aus Flugschrift der "Weißen Rose"

Plakate im Gedenken an die Ereignisse rund um den sogenannten „Anschluss“ im Jahr 1938 STEYR. In den kommenden Tagen werden im Raum Steyr immer mehr Plakate mit folgendem Zitat der Weißen Rose zu lesen sein: „Vergesst nicht, dass ein jedes Volk diejenige Regierung verdient, die es erträgt“, schrieb diese in ihrem ersten Flugblatt. 1943. Vor 75 Jahren wurden die Mitglieder der Widerstandsgruppe von der NS-Justiz zum Tode verurteilt und hingerichtet. 500 leuchtend türkis-pinke Plakate in der...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
6 8 47

Spaziergang auf der Turracher Höhe

Winterspaziergang auf der Turracher Höhe. Hier ein paar Eindrücke von diesem sonnigen Tag: Der Unterschied zwischen Landschaft und Landschaft ist klein; doch groß ist der Unterschied zwischen den Betrachtern. (Ralph Waldo Emerson)

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Margarethe Wurzer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.