Gedichte

Beiträge zum Thema Gedichte

1 1 3

3 GEDICHTE VOM DICHTER KÖCHL HERMANN!
GESCHRIEBEN VON MEINEM FREUND KÖCHL HERMANN!

KÖCHL HERMANN; MEIN FREUND SCHRIEB DIESE ZEILEN! Ich habe diese Gedichte von meinem Freund Köchl Hermann wieder gefunden und möchte sie allen Lesern und Regionauten zur Lesung empfehlen. Diese Zeilen wurden geschrieben in den Jahren: NOVEMBER 1998, DEZEMBER 2000 und DEZEMBER 2003. EINE SCHÖNE VORWEIHNACHTSZEIT UND FRÖHLICHE FEIERTAGE, SOWIE EIN "PROSIT 2022"! Trotz aller noch auszuhaltenden Schwierigkeiten und Einschränkungen!

  • Kärnten
  • Villach
  • rudolf nositzka
Markus Köhle ganz in seinem Element
4

Poetry Slam in Reinkultur
Markus Köhle hielt eine Ode an das Schnitzel im ORG Zams ab

ZAMS/NASSEREITH. Markus Köhle „Papa Slam“ gehört zum Urgestein der Poetry-Slam-Szene in Österreich und ist Kennern von seinen Auftritten in der „Bäckerei“ in Innsbruck bekannt. Coronabedingt durfte der ursprünglich aus Nassereith stammende Wiener seit eineinhalb Jahren nicht mehr an Schulen auftreten. "Umso mehr freut es uns, dass der erste Post-Lockdown-Poetry-Slam-Auftritt von Markus Köhle bei uns am ORG Zams stattfinden konnte", so Christian Ladner, Direktor des Gymnasiums Zams. In zwei...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Erich Köhldorfer (li) und Anton Wilflinger (re) mit den Heimatdichtern Karl Fanta, Hildegard Reiter, Inge Gottlieber-Kladosek, Peter Rinner, Reinhold Gurmann und Erika Zötsch.
30

(+ Bildergalerie) Gratkorn
Heimatdichter vertrieben Novemberblues

Die Heimatdichter tischten im Gratkorner Pfarrsaal ein Potpourri aus Humor und heiteren Lebensweisheiten auf. Mit Wortwitz und schauspielerischem Talent führten die steirischen Autoren mit Gedichten und Geschichten durch den Jahreslauf und in das bäuerliche Leben von einst, streiften aber auch den saloppen Slang der Jugendsprache. Präsident Anton Wilflinger vom Bund steirischer Heimatdichter führte durch das Programm und stellte die lokalen Autoren Inge Gottlieber-Kladosek, Karl Fanta,...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Allerheiligen, Trauergedanken
18 13 8

In Liebe, ewig verbunden! - Trauergedanken

In Liebe, ewig verbunden! Ein dumpfer Schmerz, umgreift mein Herz. Voller Tränen gefüllt, verschleiert ist mein Blick. In feuchte Erde, verschwand` Dein weltliches Leben. Ein Meer von Blumen, bedeckt nun Dein Grab. Befreit bist Du jetzt, von Zeit, Raum, aller Last. Dein neues Heim, ein stiller Ort am Himmelszelt. Alle Erinnerungen blieben hier, in meinem Herzen. Durch die Kraft der Liebe, auf ewig verbunden. Lass` Dich schlafen, bis wir uns einst wiedersehen. Trauergedanken 2021 für meine Mama...

  • Stmk
  • Graz
  • Marie O.
1 Aktion 3

34. Niedernsiller Stund
Ein Abend zum Zuhören, Lachen, Nachdenken

Bei der 34. Niedernsiller Stund im Samerstall sorgten heimische Autoren und Künstler für beste Unterhaltung. NIEDERNSILL. In der gemütlichen Atmosphäre des Niedernsiller Samerstalls bot sich vergangene Woche den Besuchern ein tolles Programm, das den Abend schnell vergehen ließ: Bei der mittlerweile 34. Ausgabe der Niedernsiller Stund gaben Autor und Musiker Peter Blaikner, Autorin Gundi Egger, Dichter Max Faistauer sowie Autorin (sowie Organisatorin) Gerlinde Allmayer ihre Geschichten,...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Mit dem „Franz-Hönig-Preis“ ausgezeichnet: Herbert Köppl aus Lasberg, Leopoldine Wurz aus Kaltenberg und der Bezirks-Obmann des Stelzhamerbunds Karl Hackl aus Bad Zell (v.l.).

Mundart-Wettbewerb
Drei Preise für Stelzhamerbund Freistadt

Gleich drei Mundart-Autoren des Stelzhamerbundes Freistadt landeten beim diesjährigen „Franz-Hönig-Preis“ für Mundart-Gedichte unter den ersten zehn. Die Auszeichnungen wurden am Samstag, 2. Oktober, im Kubinsaal in Schärding feierlich überreicht. FREISTADT. Unter den 100 eingereichten Texten schafften es die Gedichte von Leopoldine Wurz aus Kaltenberg („Jaga-Latein“), Herbert Köppl aus Lasberg („Bio pur“) und Karl Hackl aus Bad Zell („Katzen-Karussell“) unter die Top-Ten. Originell, humorvoll...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Mit Liedern, Musikstücken und Gedichten brachten die Sänger Abwechslung in den Alltag der Bewohner des Sozialzentrums.

Frantschach-St. Gertraud
Sänger ließen Gesichter der Bewohner strahlen

Mitte September waren Sänger im SeneCura Sozialzentrum Frantschach-St. Gertraud zu Gast.  FRANTSCHACH-ST. GERTRAUD. Am Freitag, 17. September 2021, besuchten Mitglieder des MGV und gemischten Chors Frantschach-St. Gertraud sowie des Singkreises "MIRA" die Bewohner des örtlichen SeneCura Sozialzentrums. Mit ihren musikalischen Darbietungen zauberten sie Lächeln in deren Gesichter: Lieder, Musikstücke und Gedichte erfreute und berührten nicht nur die Anwesenden sondern auch die Sänger. Mit "Grüaß...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Doris Leeb hat mit "Iaz Owa" ihr erstes Buch herausgebracht. Die Lengauerin vereint auf 116 Seiten Dialektpoesie die alles andere als konservativ ist.
2

Dialektpoesie aus Lengau
Lesetipp zum Schmunzeln und Nachdenken

Doris Leeb hat mit "Iaz Owa" ihr erstes Buch herausgebracht. Die Lengauerin vereint auf 116 Seiten Dialektpoesie die alles andere als konservativ ist, zum Schmunzeln und vor allem zum Nachdenken anregt. LENGAU. "Das Schreiben war schon immer ein Teil meines Lebens. Ich kann nicht nicht schreiben", sagt Doris Leeb über sich selbst. Die 38-jährige Lengauerin ist Germanistin und arbeitet als Logopädin. Jetzt hat sie ihr erstes Buch herausgebracht. Mit "Iaz Owa" hat Leeb 116 Seiten Dialektpoesie zu...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Prölls Gedichtband trägt den Titel "Schattenseitenpoesie".

"Schattenseitenpoesie"
Hirschbacherin (27) veröffentlicht Gedichte

Neu im Innsalz-Verlag erschienen ist ein Buch von Eva Pröll, aufgewachsen und wohnhaft in Hirschbach, zu oft am PC, zu selten am Meer oder in den Bergen. Die 27-Jährige schreibt in ihrem Werk "Schattenseitenpoesie – Gedichte & Notizen aus dunklen und hellen Tagen" über das Leben und die Liebe.  HIRSCHBACH. Über das „Sich-selbst-Verlieren“ in Beziehungen, der Weg zurück in die Freiheit, über Loslassen, Heilen, Angst, Schmerz, Verschmelzen von zwei Welten, über das „Auf-sich-selbst-Hören“, über...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Buchautorin Heidemarie Ithaler-Muster

Heidemarie Ithaler-Muster
Jeder bestimmt selbst sein Tempo

Buchautorin Heidemarie Ithaler-Muster aus Leutschach hat ihren inneren Frieden gefunden und unter dem Titel "Klartext" einige Gedichte verfasst. Ins Leben finden Du kannst Dich zurücklehnen, Du bestimmst Dein Tempo, wie schnell Du gehst! Auch wenn Du berufstätig bist - Einteilung - trotzdem kommt immer was dazwischen. Ja weil man online ist, ja online heißt, dass man lebt! Man kann laufen, manche laufen vor sich selbst davon, oder man kann innehalten. Man lernt, durch die Lektionen, die man...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer

Gedicht über den Garten
Im Garten

Die Blumen schön, auch wenn ich dafür viel löhn`. Die bunten Rosen stechen, das lässt manche Haut brechen. Der Buchs fein säuberlich geschnitten -  hat auch schon unterm Buchsbaumzünsler gelitten. Stauden für die nützlichen Insekten -  wo auch schon Schädlinge ihre Köpfe rausstreckten. Schnell wächst das Gras -  auf den lauten Rasenmäher kriegen manche nen Hass. Japananemone -  streckt ihren Kopf in die Sonne. Der Zwetschkenbaum -  nur wurmige Früchte, welch ein Alptraum. Rotbackige Äpfel...

  • Baden
  • Regina Pütz

Gedicht über Krankenhaus
im Krankenhaus

Im Krankenhaus welch ein Graus. Die Schwestern meist nett -  doch man ist gefesselt ans Bett. Die Ärzte sehr gescheit -  doch für die Entlassung ist´s noch nicht so weit. Nadelstechen und Pillen, der Tropf soll den Hunger stillen. Fieber messen, Stuhl gehabt? Alles Mögliche wird man gefragt. OP Vorbereitung für morgen - das macht mir Sorgen. Der schönste aller Tage -  wenn ich mich nach Hause wage!

  • Baden
  • Regina Pütz
Hilda Siegl bei ihrer Buchpräsentation im Gasslwirt in Fehring.
10

Buchpräsentation in Fehring
"Erlebt, erdacht und niedergeschrieben", oder: das Lebenswerk einer Spätberufenen

Die 84-jährige Hilda Siegl aus Fehring präsentierte im Gasslwirt in Fehring ihren ersten eigenen Gedichtband. Auf 235 Seiten finden sich besinnliche bis heitere Erzählungen und Erlebnisse - natürlich in Reimform. FEHRING. Was das Schreiben anbelangt ist Hilda Siegl aus Fehring eigentlich eine Spätberufene. Erst vor rund 17 Jahren hat sie - auf Anfrage ihrer Schwägerin - ihr erstes Gedicht zum 60er ihres Bruders verfasst. Weil es ihr, wie die heute 84-Jährige meint "nicht so schlecht gelungen...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Melina Olivia Mitternöckler (19) verfasst seit sie acht Jahre alt ist ihre eigenen Texte.
2

Jungautorin mit Liebe zum Analogen
„Das Innere mit Wörtern nach außen tragen“

INNSBRUCK. Seit Kindertagen verspürt Melina Olivia Mitternöckler eine große Liebe zum geschriebenen Wort. Ungewöhnlich für ihr Alter, schreibt die 19-jährige Autorin ihre Texte vorzugsweise mit der Hand oder auch auf einer alten Schreibmaschine. Kürzlich hatte sie ihre erste Lesung im Innsbrucker Waltherpark.  Stadtblatt: Wie bist du zum Schreiben gekommen? Schreiben sehe ich als Teil meiner Identität, schon vor Jahren hat mir mein Papa gesagt: „Melina, egal was du im Leben machst, das...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Viktoria Gstir
Freude am dichterischen Schreiben hat der Musikvereinsobmann Walter Öhlinger.
5

Walter Öhlinger
Sarleinsbacher veröffentlicht dritten Gedichteband

Walter Öhlinger veröffentlichte ein Buch als Corona-Jahr-Rückblick, in dem der Humor dennoch nicht verloren geht. SARLEINSBACH. Bereits den dritten Gedichteband schrieb der leidenschaftliche Blasmusikant und Vermessungsingenieur Walter Öhlinger. „Kleine Wochenschau“ betitelte der 63-Jährige das jüngste Buch, das eine kleine Rückschau auf das vergangene Jahr darstellen soll und dennoch die Hoffnung nicht untergehen lässt. Im März wurde die „Kleine Wochenschau“ gedruckt. „Mit Ende des Jahres 2019...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
Steirische Geschichte, Mundart
29 12 9

Steirischer Dialekt
Mundart Geschichte - Des griane Gros!

Des griane Gros! Olawal durts hiaz owa regnan,  des Wossa volt van Himml, wir a Boch va di hechstn Olpn. De Wulkn san scho in da Fria, sou dick, koa Sun kau scheinan. Nochmitog geat dar Blasius, da Huat fliagt gaunz wait dauni. De kluanan, schian Bliaml biagts, olle Käpf auf't de Erdn nieda. De Ost reists fost va de Bam owa, a de Wipfl wokln wia net gscheit. Blitzn duats nochand gaunz urndli, de Leit pokn zaum, olle renan ham. Easte Tropfn foln, de hassn Stua, a de worman Wiesn daumpfn. De oldn...

  • Stmk
  • Graz
  • Marie O.
Festivalleiter Florian Gantner mit Susanna Vötter-Dankl und Christian Vötter vom Verein Tauriska
Aktion 5

Neukirchen
Vielfältiges Programm beim Literaturfestival von Tauriska

Starke Worte im Reich der Dreitausender: der Verein Tauriska präsentiert das Programm für das dritte Festival "Literatur findet Land".  NEUKIRCHEN. Bierdeckel-Lyrik, rotzig-punkige bis feinsinnige Prosa sowie Performance verschmelzen in Neukirchen zur dritten Ausgabe von "Literatur findet Land" von 17. bis 20. Juni 2021. Das heurige Literaturfestival des Vereins Tauriska bietet den Veranstaltern zufolge Wortklauberei am Land – und das auf höchstem Niveau. "Im heurigen Programm findet sich für...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Autor Herbert Eliasch ist auch Naturliebhaber.
2

Dialektkunst
Herbert Eliasch schreibt "Gscheid Bled"

Der Donaustädter Herbert Eliasch zeigt seine Liebe zur Mundart in seinem neuem Buch "Gscheid Bled". WIEN/DONAUSTADT."Gscheid Bled" ist gereimte Dialektkunst vom "Ollerfeinsten". Jedenfalls beschreibt der Autor Herbert Eliasch so sein Werk. Der Donaustädter schreibt sprichwörtlich "wie ihm der Schnabel gewachsen ist". Ein klassisches Beispiel ist "a brada Weg", also ein langer Weg. Das Jahr 2020 hat er genutzt und jede Menge Dialektstücke in einem Buch zusammengefasst. "Ich liebe Mundart und...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Aloisia Wipplinger in ihrem Garten, der ihr große Freude bringt und um den sie sich selbst kümmert.  Die Apfelbäume stammen aus Südtirol - die Heimat ihres Vaters. Aus den Äpfeln macht sie gerne Apfelstrudel. Letztes Jahr waren es 28 Strudeln.
Aktion 5

Zufriedenheit
Fit und vital mit 92 Jahren - Aloisia Wipplinger erzählt

Aloisia Wipplinger ist ein Salzburger Urgestein. Die rüstige Seniorin aus Gnigl meistert ihren Alltag selbstständig und blickt liebevoll auf ihre Familie, die Kindheit und Arbeit zurück. Lebenszufriedenheit findet sie im Gedichte schreiben.  SALZBURG. Der "Vati" kam aus Südtirol und die "Mutti" aus Tirol. Ihr Vater arbeitete bei der Bahn und bekam eine Wohnung in Parsch zugesagt, was die Familie nach Salzburg brachte. Doch die erste Wohnung war so nass, dass es gesundheitliche Schäden zur Folge...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl

Gedicht
Freunde

Hallo ihr Lieben, ich wünsche euch einen wundervollen Sonnentag☀️☀️☀️, geniesst es, denn ihr seid wunderbar!❤lichst Sandra  https://m.facebook.com/groups/1939396882931801?view=info&refid=18&ref=bookmarks

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Sandra Schlag
2 1

Gedicht
Hoffnung

Einen schönen Freitag euch allen! Habt einen wundervollen Tag... herzlichst Sandra 🙏☀️❤

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Sandra Schlag

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Katharina Wenty
  • 3. Dezember 2021 um 19:30
  • Das mozArt Amstetten
  • Amstetten

Poetry Slam Amstetten | das mozArt

FR | 03 DEZ | 19:30 das mozArt | Mozartstraße 5 | 3300 Amstetten Reservierung unter reservierung@dasmozart.at oder 0650 830 50 68 14 € regulär | 11 € ermäßigt | 10 € AK / ÖGB | 8 € Schülerticket | ABO because we have the MOST words Der moderne Wettstreit der Worte an der Schnittstelle von Lyrik, Prosa, Comedy und Performance ist das am schnellsten wachsende Bühnenformat im 21. Jahrhundert. Seit Mitte der 1990er Jahre begeistert die Vielseitigkeit lebendiger Sprache auch im deutschsprachigen...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.