15.07.2016, 09:21 Uhr

100 Jahre Physiotherapie: Ganz nah dran an der Rehabilitation

(Foto: Physio Austria)

Physio Austria lädt am 4. August anlässlich des Jubiläums zu einer großen Infoveranstaltung nach Klosterneuburg

Vor genau 100 Jahren wurden in Wien die ersten Physiotherapeut Österreichs ausgebildet – mit dem Ziel, eingeschränkte Funktionen des menschlichen Bewegungsapparats wieder herzustellen. Dieser Anspruch hat sich bis heute nicht geändert, auch wenn sich die Rehabilitation mittlerweile in zahlreiche Fachdisziplinen auffächert und viele weitere physiotherapeutische Einsatzgebiete dazu gekommen sind. Vor allem Niederösterreich gilt mit seinen Physiotherapeuten und Facheinrichtungen als Aushängeschild für moderne Rehabilitation.

Was sie zu leisten vermag, darüber informiert der Bundesverband Physio Austria für alle Interessierten am 4. August 2016 im Reha-Zentrum „Weißer Hof“ in Klosterneuburg.


Unterstützung für den Patienten

„Die Rehabilitation spielt sowohl in der Geschichte, als auch in der Gegenwart der Physiotherapie eine entscheidende Rolle“, sagt Gabriele Ernst, Vorsitzende des Landesverbands Physio Austria in Niederösterreich. „Der Mensch ist es in der Regel gewohnt, sich uneingeschränkt bewegen zu können. Wird ihm diese Möglichkeit durch einen Unfall oder eine Erkrankung genommen, kommen wir ins Spiel. Wir unterstützen und motivieren, bis unsere PatientInnen die verlorengegangenen Bewegungsabläufe soweit wie möglich wieder zurückerlangt haben.“

Wie lang und anstrengend der Weg sein kann, darüber berichten Experten und Betroffene im Rahmen der öffentlichen Informationsveranstaltung „100 Jahre Physiotherapie in der Rehabilitation – mit, für und von PatientInnen". Neben einem Blick in die Historie und Entwicklung der Physiotherapie stehen vor allem die Potenziale moderner Rehabilitationsmaßnahmen im Fokus. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Bereiche Querschnittslähmung, Polytraumata und Amputationen gelegt.

„Mit Bezug auf die Inhalte haben wir uns bewusst für die Einrichtung „Weißer Hof“ als Veranstaltungsort entschieden. Es ist eines der größten Reha-Zentren in Österreich, das für fortschrittliches und interdisziplinäres Arbeiten steht“, sagt Kristina Seltenheim, Organisatorin und stellvertretende Vorsitzende des Landesverbands Physio Austria.



Informationsveranstaltung
„100 Jahre Physiotherapie in der Rehabilitation – mit, für und von PatientInnen

_Vorträge, Erfahrungsberichte und Wanderausstellung
_4. August 2016 von 17:30 bis 21:00 Uhr
_Rehabilitationszentrum Weißer Hof, Holzgasse 350, 3400 Klosterneuburg
_Im Anschluss an das Programm werden Getränke und Snacks gereicht.

Eingeladen sind alle, die sich für das Thema interessieren, die betroffen sind oder in dem Bereich arbeiten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


100 Jahre Physiotherapie in Österreich


Anlässlich des eigenen Berufsjubiläums veranstaltet Physio Austria im Laufe des Jahres weitere Veranstaltungen im ganzen Bundesgebiet. Dazu zählen Vorträge, Diskussionsrunden und Seminare. Den Höhepunkt bildet im November ein großes Symposium in Wien, im Rahmen dessen Strategien für die Zukunft der Physiotherapie erarbeitet werden sollen.

Alle Informationen zu den Veranstaltungen sowie Daten und Fakten zur Geschichte der Physiotherapie sind auf der Jubiläumswebsite unter 100jahre.physio zusammengefasst. Dort berichten außerdem aktive und ehemalige SportlerInnen wie Armin Assinger zur Rolle der Physiotherapie für ihre Karriere.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.