14.09.2016, 13:02 Uhr

Pilgern mit der BezirksRundschau

Rund um die Backstadt Schärding führt die Pilgerwanderung der BezirksRundschau am 24. September 2016. In der Kurhauskirche wird gemeinsam ein Wortgottesdienst gefeiert. (Foto: Schärding Tourismus)

Nehmen Sie sich am 24. September mit der BezirksRundschau eine Auszeit und pilgern Sie mit!

LINZ/SCHÄRDING. Innehalten und Entspannen – auf der Pilgerwanderung mit der BezirksRundschau und den Kooperationspartnern ÖBB, Kurhaus Schärding und Schärding Tourismus gemeinsam die Bewegung in der Natur genießen – kommen Sie mit. Pilgern Sie mit uns entlang von Doblbach und Inn, auf dem Zwickledtsteig und der Via Nova. Die BezirksRundschau bietet Ihnen so die Möglichkeit, Ihr eigenes Tempo zu bestimmen und sich locker auszutauschen: Entschleunigung steht im Vordergrund.

Innehalten am Inn

Am Bahnhof in Schärding startet die Pilgerwanderung am 24. September um 10.15 Uhr. Gemeinsam gehen wir auf befestigten Wald-, Wiesen- und Güterwegen entlang des Doblbachs bis zum Alfred Kubin Schlössl nach Zwickledt. Nach einer kleinen Stärkung wandern wir auf dem Kubinsteig nach Wernstein und anschließend direkt am schönen Inn entlang auf dem europäischen Pilgerweg, der Via Nova, zurück nach Schärding. Nach einem Wortgottesdienst in der Kurhauskirche der Barmherzigen Brüder stärken wir uns mit einer Fastensuppe im Park und spazieren zurück zu unserem Startpunkt. Für 18 Uhr ist die Rückkehr zum Bahnhof Schärding geplant.

Pilgern in Begleitung


Um das Erlebnis noch eindrucksvoller und spannender zu gestalten, werden wir von einem Experten begleitet. Harald Schopf, Direktor des Kurhauses der Barmherzigen Brüder Schärding, wird die Pilger führen. Pilgern hat eine lange Tradition und Zukunft zugleich. Wer sich heute auf eine Pilgerwanderung begibt, um andere Sichtweisen und neue Perspektiven kennenzulernen, sucht die Begegnung mit den Menschen, der Kultur und der Natur. Wichtig dabei sind vor allem Freude und Motivation.


Der genaue Ablauf

Wann: Samstag, 24. September 2016 Start: 10:15 Uhr am Bahnhof Schärding
Gehzeit: ca. sechs Stunden, ca. 15 Kilometer, inklusive Pausen mit Saft bzw. Suppe und Brot
Vor der Rückkehr: Wortgottesdienst in der Kurhauskirche der Barmherzigen Brüder
Rückkehr: Ankunft 18 Uhr Bahnhof Schärding

Paul Sonnleitner: „Die entspannte Zugfahrt passt perfekt zu einer stressfreien Pilgerwanderung.“ Foto: ÖBB


Anmeldung

• Mail: pilgern@bezirksrundschau.com
• Tel.: 0664/806667202
• Post: BezirksRundschau GmbH/Marketing, Hafenstraße 1-3, 4020 Linz

An- und Rückreise per Bahn
Grieskirchen-Gallspach: Abfahrt 09:27
Braunau/Inn: Abfahrt 07:15
Ried/Innkreis: Abfahrt 08:31
Ankunft in Schärding ist für alle drei Destinationen um 10:08 Uhr

Für die Rückreise mit dem Zug bietet sich für alle drei Destinationen die Abfahrt um 18:00 Uhr an.

Grieskirchen-Gallspach: Ankunft 18:44
Braunau/Inn: Ankunft 19:40
Ried/Innkreis: Ankunft 18:53

Haftungsausschluss
Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt. Gutes Schuhwerk ist Voraussetzung. Jeder Teilnehmer soll seine Gehgeschwindigkeit seinen körperlichen Verhältnissen und den Bedingungen anpassen. Teilnahme auf eigene Gefahr. Mindestalter 18 Jahre, ansonsten mit Erwachsenenbegleitung.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.