07.04.2016, 09:28 Uhr

Fließ: Verkehrsunfall mit 3,4 Promille

Das Auto der Alko-Lenkerin kam auf einer Verkehrsinsel nach zum Stillstand (Foto: ZOOM-Tirol)

Die einheimische Alko-Lenkerin hat bereits seit 2010 keinen Führerschein mehr

FLIEß. Am 6. April 2016, gegen 08:00 Uhr lenkte eine 34-jährige Tirolerin einen PKW auf der Inntalautobahn im Gemeindegebiet von Fließ in südliche Richtung. Kurz nach dem Landecker Tunnel geriet der PKW in einer Rechtskurve über den linken Fahrbahnrand hinaus, rammte mehrere Verkehrszeichen und kam an einer Verkehrsinsel zum Stillstand. Dabei zog sich die Lenkerin leichte Verletzungen zu. Sie wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Zams eingeliefert. Ein Alkotest verlief positiv (über 3,4 Promille). Die Frau ist seit 2010 nicht mehr im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung. Anzeigen an die Bezirkshauptmannschaft und an die Staatsanwaltschaft Innsbruck folgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.