06.06.2016, 16:07 Uhr

Einbrecher in Leonding und Ansfelden

In Ansfelden und Leonding trieben Einbrecher, sogenannte Fensterbohrer ihr Unwesen. (Foto: Gina Sanders/Fotolia)
In Ansfelden und Leonding trieben Einbrecher ihr Unwesen. Die Polizei bittet um Hinweise.

ANSFELDEN (red). Am 28. Mai gelang ein unbekannter Täter durch Aufbohren eines Küchenfensters in ein Wohnhaus in Ansfelden und stahl daraus eine Damenhandtasche samt Inhalt und Mobiltelefone. Die Bewohner des Hauses waren zum Zeitpunkt der Tat zu Hause und schliefen im Obergeschoss. Bei einem weiteren versuchten Wohnhauseinbruch in Ansfelden wurde vom unbekannten Täter ebenfalls ein Fenster angebohrt, jedoch gelangte der unbekannte Täter nicht ins Haus. Die beiden Tatorte sind nur 100 Meter voneinander entfernt.

Einbruch im Ortsteil Rufling

Im Leondinger Ortsteil Rufling bohrte ein unbekannter Täter in der Nacht vom 3. auf 4. Juni ein Fenster im Hochparterre eines Zweifamilienhauses auf. Anschließend stellte er einen am Innenfensterbrett abgelegten Stein und Blumenstock in der Wiese vor dem Fenster ab. Ob der Täter anschließend in das Haus einstieg, ist aufgrund der Spurenlage nicht zu sagen. Gestholen wurde nichts. Ebenfalls in Rufling scheiterte ein Unbekannter in der Nacht vom 3. auf 4. Juni beim Aufbrechen einer ebenerdigen Terassentür. Es wird ersucht, sachdienliche Hinweise umgehend der nächsten Polizeidienststelle zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.