01.05.2016, 23:04 Uhr

„Servicecenter“ wird bezirksübergreifend

Gaben den „Startschuss“ für das Projekt: Klaus Hügelsberger (Bürgermeister Holzhausen), Josef Berger (ehem. Bürgermeister Kirchberg-Thening und Dietmar Lackner (Bürgermeister Oftering).

Ab Herbst nutzen Kirchberg-Thening, Holzhausen und Oftering nun einen Bauhof gemeinsam.

BEZIRK (nikl). „Im Jahr 2004 hatten unsere Vorgänger die Idee zu einer Gemeindekooperation. Zwölf Jahre später wird diese Wirklichkeit“, so Ofterings Bürgermeister Dietmar Lackner beim Spatenstich des bezirksübergreifenden Bauhofs. Neben einem Büro-, Sozial- und Werkstättengebäude sind auch je zwei Hochgaragen, zwei Garagen sowie eine Autowaschbox geplant.

Umweltgedanke bei der Planung im Vordergrund

Daüber hinaus wurde auch der ökologische Aspekt bei der Planung berücksichtigt: Das Schmutzwasser wird vom Regenwasser getrennt. Die Abwässer von den Garagenboxen und der Waschbox werden mit einem Ölabscheider gereinigt.

Zusätzlich können am flachgeneigten Dach des vom Architekturbüro Hans Scheutz geplanten Gebäudes nachträglich Photovoltaikelemente aufgestellt werden. Das Gesamtprojekt beläuft sich auf 1,56 Millionen Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.