20.07.2016, 08:14 Uhr

Eva Sturm* zeigt Werke erstmals in der Öffentlichkeit

Nachdem sie mehrere Jahre mit Studienaufenthalten, Praktika und Reisen in den USA, Mexiko, Zentralamerika und Ghana verbrachte, zog es die Oberösterreicherin nun wieder in ihre Heimat zurück. (Foto: privat)

Erste Ausstellung der gebürtigen Linzerin, die an der Universität für angewandte Kunst in Wien Malerei und Grafik studiert hat.

Eva Sturm* ist eine Newcomerin in der Kunstszene. In ihrer beruflichen Laufbahn zwischen angewandter und freier Kunst sowie Kunstvermittlung schwankend, hatte sie lange Scheu, ihre freien Arbeiten der Öffentlichkeit zu präsentieren. Nun gibt es erstmals die Gelegenheit, eine Einzelausstellung zu besuchen und sich von den Malereien in Mischtechnik (Acryl, Marker, Ölkreiden) berühren zu lassen. Inspirationsquelle der 40-jährigen Linzerin ist das Leben an sich – sowohl inmitten pulsierender Großstädte als auch fernab der Zivilsation in tiefer Begegnung mit der Natur und auch immateriellen Welten. "Ich verfolge das Ziel, ,mystische Wahrheiten’ zu enthüllen und in meinen Bildern wiederzugeben", so die Künstlerin. Dabei arbeitet sie mit immer wiederkehrenden Symbolen und grafischen Elementen (z.B. Stern, Blatt/Vagina, Kreis, gestrichelte Linien), die ihr als Vokabular für ihre über die Jahre entwickelte Bildsprache dienen. Stilistische lassen sich die Arbeiten von Eva Sturm* zwischen expressiver, primitiv-naiver Kunst, Art Brut, Pop und Poesie einordnen.

Die Ausstellung "meet me in another world" von Eva Sturm* ist von 3. bis 15. August in der Galerie Hofkabinett in der Hofgasse 12 zu sehen. Öffnungszeiten: täglich von 12 bis 19 Uhr. Die Vernissage findet am 2. August ab 19 Uhr statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.