05.07.2016, 16:07 Uhr

Grüne Mitte bekommt ein grünes Herz

Das Freiraum-Konzept für die Grüne Mitte die Landschaftsarchitektin Heidelinde Holzinger erstellt. Foto: Holzinger

Zusätzliche Mittel für Freiraumgestaltung in Grüner Mitte wurden beschlossen

LINZ (red). Mit mehr als 800 Wohnungen ist die Grüne Mitte Linz nicht nur das aktuell größte Wohnbauvorhaben, sondern das Neubauprojekt mit den meisten Sauerstoffspendern in Linz. Nun werden nach Investitionen von mehr als einer Million Euro, die seitens der Stadt und der Wohnbauträger bereits in die Außengestaltung der Grünen Mitte geflossen sind, zusätzliche 885.000 Euro für die Freiraumgestaltung bereit gestellt. Die Kernzone bildet inmitten des neuen Stadtteils der etwa 14.000 Quadratmeter große zentrale Park. Mit seiner großen Wiesenfläche und seinem weit geschwungenen Wegenetz bildet er das „grüne Herz“ der Grünen Mitte. Zum Park gehört auch eine lange und breite Lindenallee, die unter ihrem Blätterdach Spiel-, Aufenthalts- und Kommunikationsbereiche beherbergt und gleichzeitig eine Haupterschließungsachse in Nord-Südrichtung bildet. Nun werden auch die umliegenden Grünflächen besonders im Norden und Südosten belebt. Geplant sind unter anderem eine Trendsportfläche mit Skatepark, Streetball-Anlage und Kletternetzlandschaft im Norden. Entlang der Eisenbahn an der Grestenbergerstraße ist eine Grünfläche geplant. Im Süden ist sollen großzügigen Sitzgelegenheiten und einer Rutschanlage enstehen. Begonnen werden soll mit den Arbeiten im heurigen Sommer, Ende 2017 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.