23.03.2016, 13:35 Uhr

Primar Ruzicka kann LAbg. Brands "Angriff" auf die Klinik nicht nachvollziehen

Der Ärztliche Direktor der Landesklinik (früher Krankenhaus, wie hier noch im Bild zus sehen) Tamsweg, Primar Vaclav Ruzicka.
TAMSWEG. Der Ärztliche Direktor der Landesklinik Tamsweg, Primar Vaclav Ruzicka, kontert LAbg. Gerd Brand (SPÖ), der mit den Umstrukturierungsmaßnahmen, die in der Landesklinik Tamsweg gesetzt werden, nicht einverstanden ist. "Die jetzige Situation in der Landesklinik Tamsweg ist aufgrund der bevorstehenden Generalsanierung des Krankenhauses nicht einfach", gibt Ruzicka zu und fährt fort: "Ich möchte jedoch betonen, dass durch hervorragende Arbeit aller Berufsgruppen des Krankenhauses unser Versorgungsauftrag gesichert ist, unsere Leistungen werden weiter auf sehr hohem fachlichem Niveau erbracht, Patienten werden gut versorgt und es ist mir nicht bekannt, dass jemand von der Landesklinik Tamsweg wegen Bettenmangel weggeschickt wurde."

Ruzicka: Brand mache die Landesklinik Tamsweg schlecht

Brands "Angriff" auf die Landesklinik Tamsweg könne Ruzicka nicht nachvollziehen. "Ihren Versuch, auf Kosten des Krankenhauses und der fleißigen Mitarbeiter einen politischen Kampf zu führen, muss ich resolut verurteilen", so Ruzicka in Richtung LAbg. Brand. "Sie machen unser Krankenhaus schlecht und verunsichern die Patienten, respektive zwingen sie auf diese Art und Weise in andere Krankenhäuser zu gehen", führt der Primar aus und schließt: "Falls Sie (gemeint ist Gerd Brand, Anm. d. Red) sich wirklich Sorgen um das Krankenhaus machen, bitte ich Sie, sich mit der Führungsebene der Landesklinik und SALK zu treffen, um die Situation entsprechend zu klären und auf konstruktive, wertschätzende Art und Weise mit uns zusammen das Krankenhaus zu unterstützen und zu stärken."

Hier geht's zu den Ausführungen von Gerd Brand: "SALK sehen uns als Testgelände"
0
1 Kommentarausblenden
6
Gerd Brand aus Lungau | 24.03.2016 | 12:08   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.