21.08.2016, 11:41 Uhr

Muhr gewinnt Lungauer Derby gegen Mauterndorf

Tamsweg und Ramingstein spielen Remis

SC Tamsweg - ASV Salzburg 1:1 (0:1), Tor: Alexander Lischent (51.), 100 Zuschauer; Tamsweg mußte im Samstagsspiel nicht weniger als sechs Stammspieler ersetzen, die wegen Verletzungen bzw. aus anderen Gründen nicht zur Verfügung standen. In einem ausgeglichenen Spiel gingen beide Teams abwartend zur Sache und so waren Torchancen selten. Die Gäste erzielten nach einem Abwehrfehler der Heimmannschaft die Führung, kurz nach der Pause gelang der Tamsweger Ausgleichstreffer durch ein sehenswertes Freistoßtor von Alexander Lischent. In der Folge hatten beide Teams noch je eine Großchance die jedoch nicht genützt werden konnten. Auf Grund der Personalsituation ein wichtiger Heimpunkt für die Lungauer.

SV Anthering - USK St. Michael 3:1 (2:1), Tor: Dominik Stumbecker (19.), 300 Zuschauer; St. Michael ging zwar in Führung konnte diese aber nicht verteidigen.

USV Zederhaus - USV Hüttschlag 2:3 (1:2), Tore: Daniel Pfeifenberger (15.), Marco Schlick (84.), 150 Zuschauer;

USC Flachau - USC Ramingstein 2:2 (1:2), Tore: Manuel Feuchter (4., 12.), 150 Zuschauer; Ramingstein begann stark und führte nach zwölf Minuten mit zwei Toren Vorsprung. Die Heimmannschaft kam in Folge immer besser ins Spiel und schaffte den Ausgleich. Nach der unnötigen gelb/roten Karte gegen Ramingstein in der siebzigsten Minute und einiger vergebener guter Torchancen der Pongauer blieb am Ende ein wichtiger Auswärtspunkt.

USC Mauterndorf - USK Muhr 3:5 (1:1), Tore: Bernhard Santner (35.), Roland Kremser (91. u. 94. jeweils E.) bzw. Stefan Pagitsch (44., 60.), Jürgen Gruber (48.), Franz Bliem (86.), Bernhard Pfeifenberger (88.), 200 Zuschauer; Nach einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte waren die Muhrer in Hälfte zwei spielbestimmend und erzielten auch mit teilweise sehenswerten Toren die deutliche Führung. Erst in der Nachspielzeit gelang der Heimmannschaft durch zwei verwertete Foulelfmeter eine Resultatsverbesserung. Für Abwechslung war jedenfalls bis zum Spielende gesorgt, denn vier der acht insgesamt erzielten Tore fielen in den letzten acht Spielminuten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.