12.06.2016, 12:07 Uhr

Ramingstein gewinnt in Hüttschlag

Zederhaus verliert gegen Bad Gastein

USV Hüttschlag - USC Ramingstein 0:1 (0:0), Tor: Bernhard Fötschl (90.), 100 Zuschauer; Dem USC Ramingstein gelang im Auswärtsspiel in Hüttschlag durch einen Treffer in der letzten Spielminute der volle Punktezuwachs. Das bedeutet in der Schlußtabelle den zehnten Platz - vor zwei Jahren mußte Ramingstein als Zehnter in die 2. Klasse Süd absteigen - jedoch diesesmal war das Glück auf Lungauer Seite.

USV Zederhaus - FC Bad Gastein 1:5 (1:3), Tor: Rainer Pfeifenberger (21.), 100 Zuschauer; Die Niederlage der Heimischen fiel zu hoch aus. Zederhaus hatte nach der gelb/roten Karte gegen einen Bad Gasteiner Spieler in der 52. Spielminute einige gute Tormöglichkeiten, konnte diese aber nicht verwerten. Gegen Spielende trafen dann die Gäste noch zwei mal. Trotz der fünften Niederlage in Folge gab es in der Abschlußtabelle den achten Platz.

Nachgehakt

In der Landesliga war der USK St. Michael die beste Lungauer Mannschaft im Frühjahrsdurchgang. Alle sechs Heimspiele mit guten spielerischen und kämpferischen Leistungen gewonnen, am Ende der zehnte Tabellenplatz, beachtlich. Der SC Tamsweg konnte nicht an die im Herbst gezeigten Leistungen anknüpfen und war gegen Saisonende sogar abstiegsgefährdet. In fünf von zwölf Frühjahrsspielen blieb die Antrettertruppe ohne Torerfolg.
In der ersten Klasse Süd wechselten, bei Zederhaus sechs mal in Serie gepunktet - fünf mal in Folge punktelos, Ramingstein zeigte Heimspielschwächen, Licht und Schatten.
In der zweiten Klasse Süd war Mariapfarr mit Platz fünf der stärkste Lungauer Teilnehmer und zeigte ansprechende spielerische Leistungen. Muhr erreichte mit Platz sechs einen Platz im Mittelfeld. Mauterndorf als Zehnter kann ab sofort die "Heimatlosigkeit" beenden, denn die neue Sportanlage ist fertig und wird am kommenden Wochenende eingeweiht.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.