21.03.2016, 11:00 Uhr

Verlustreiche Runde für Tamswegs Tischtennisteams

6. Frühjahrsrunde.

Die sechste Meisterschaftsrunde brachte für die Mannschaften des TTC Intersport Frühstückl Tamsweg keine Erfolgserlebnisse.

Salzburger Liga Play off: TTC Oberndorf I - TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I 8:2. Nachdem die Flachgauer Spitzenmannschaft diesmal Heimvorteil hatten und vollzählig antreten konnten, standen die Lungauer auf verlorenem Posten. Das junge Oberndorfer Team war in allen Belangen überlegen und ließ nur zwei Ehrenpunkte durch Jürgen Dück und Martin Lohfeyer zu. Mit diesem hohen Ergebnis ist das Duell wohl entschieden und das Rückspiel am 1. April in Tamsweg nur noch Formsache.

Landesklasse: TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II – USV Elixhausen I 4:6. In diesem Kräftemessen war eine knappe Entscheidung vorherzusehen und die Heimischen hatten sich zumindest ein Unentschieden zum Ziel gesetzt. Die Gäste präsentierten sich jedoch dank eines überragend agierenden Robert Frauenschuh sehr stark und entführten letztlich knapp aber verdient beide Punkte. Auf Tamsweger Seite punktete Hans Jürgen Neumann zweimal, Karl Stöckl einmal und gemeinsam holten sie sich auch das Doppel.

3. Klasse: TTC Kuchl VI - TTC Intersport Frühstückl Tamsweg III 8:2. Für das dritte Tamsweger Team stand ein schwerer Gang zum überlegenen Tabellenführer in den Tennengau auf dem Programm. Dazu musste auf Grund zahlreicher Ausfälle noch ein Mann vorgeben werden. Damit war klar, dass nichts zu holen sein würde und lediglich Schadensbegrenzung durch den einen oder anderen Erfolg möglich ist. Dies gelang sowohl Manfred Pagitsch als auch Leopold Gappmayr mit je einem Einzelsieg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.