30.06.2016, 09:20 Uhr

Top-Platzierungen für die Landjugend aus dem Bezirk Melk

Hinten: Franz Nimmervoll, Ida Steininger, Gerald Haselbacher, Josef Laier. Vorne: Harald Hochedlinger, Heher Christoph, Haydn Christine, Sandra Zehetbauer (Foto: Landjugend NÖ)
BEZIRK. Christina Haydn und Christoph Heher, Mitglieder der Landjugend Mank, "ackerten" sich bei der Agrarolympiade der Landesorganisation, im Zuge des Bewerbs "go4it", in der Gartenbauschule Langenlois bis ins Finale vor und sicherten sich den ersten Platz. Dabei ließen sie ihre 32 "Konkurrenten" – ein Team bestand aus zwei Mitglieder – hinter sich und dürfen nun beim großen Bundesfinale in Bruck an der Glocknerstraße die Landjugend NÖ vertreten.

3. und 4. Platz bei Wissensquiz

Mit Wissen und Glück – ganz nach dem Motto des Wettbewerbes – bewießen zwei weitere Gruppen aus dem Bezirk ihre Talente im Allgemeinwissen. Jedes Team, mit je vier Personen, konnte bei den Stationen Punkte sammeln und diese entweder beim Joker setzen oder sichern lassen. Den 3.Platz holte sich das Team aus dem Bezirk Melk. Die beiden Damen Hannah Wieländer und Maria Fischer zeigten mit ihren männlichen Kollegen Sebastian Karlinger und David Zeinzinger was ein eingespieltes Team so alles drauf hat. Aber auch der 4.Platz ging in den Bezirk Melk, genauer gesagt nach Zelking. Das Team bestehend aus Tanja Harrer, Christina und Thomas Lepolt sowie Christian Baumgartner zeigten was bei gutem Teamwork, Wissen und natürlich Glück alles möglich ist .
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.