30.05.2016, 14:56 Uhr

3,72 Kilometer für Anrainer und Umwelt bei Melker Quarzwerk

Thomas Hochreiter (Werksleitung), Walter Handl (Bgm. Schollach), Wolfgang Zehethofer (Stadtrat), Thomas Heidenreich (Geschäftsführer) und Thomas Widrich (Bgm. Melk) (Foto: Heinrich Winkler)
MELK. Eine Straßeneröffnung mit besonderer Bedeutung ereignete sich bei der Firma Quarzwerke. "Das 3,72 Kilometer lange Stück erspart uns nicht nur einige Tonnen Co2-Ausstoß, sondern auch die Anrainer rund um Schollach, wo damals die Route durchgegangen ist, werden nicht mehr von den Lkw-Fuhren 'belästigt'. Ein Schutz für Umwelt und Anrainer", erklärt Quarzwerk-Geschäftsführer Thomas Heidenreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.