26.04.2016, 13:48 Uhr

Lange Nacht der Kellergassen am 6. Mai

(Foto: Weinviertel Tourismus / Himml)

Die Kellergassenführer des Weinviertels legen eine Spätschicht ein: Am 6. Mai geht es mit Fackeln auf Streifzug durch die Kellerröhren.

Mit Fackeln und Laternen ausgestattet, machen sich die Weinviertler Kellergassenführer am 6. Mai mit ihren Gästen auf eine Entdeckungsreise in die unterirdischen Gewölbe der Weinviertler Keller und geben einen Einblick in die geheimnisvolle Welt der „Dörfer ohne Rauchfang“. Die Erkundung der Kellergassen bei Dunkelheit ist ein einzigartiges Erlebnis und ermöglicht einen ganz
besonderen Blick auf das Wahrzeichen des Weinviertels.

Begleitet von spannenden und interessanten Geschichten der Kellergassenführer können sich Besucher so in die atemberaubende Welt der Kellergassen entführen lassen. Nach einem nächtlichen Blick auf die Kellerröhren und die Weinfässer, in denen der Wein einst lagerte und reifte, kommt meist auch das leibliche Wohl nicht zur kurz. Weinverkostungen und Jausen stärken die Besucher der „Langen Nacht der Kellergassen“ auch zu später Stunde.

Zur Auswahl stehen zahlreiche Kellergassen quer durch das gesamte Weinviertel. Alle Orte und Detailinformationen wie die Kontaktdaten der Kellergassenführer sowie der jeweilige Treffpunkt sind unter www.weinviertel.at/lange-nacht-der-kellergassen abrufbar.

Die Weinviertler Kellergassen gelten als kulturhistorische Besonderheit und prägen seit etwa 200 Jahren das Weinviertel. Der Großteil der rd. 1.100 Kellergassen Niederösterreichs befindet sich im Weinviertel. In manchen stehen nur wenige Presshäuser, die wie Spitzen von Eisbergen genügsam aus dem Boden ragen. Andere sind fast so groß wie ein ganzes Dorf.

Malerisch schmiegen sich die Presshäuser in das Landschaftsgefüge und prägen das Weinviertel. Die Weinkeller in den Kellergassen wurden früher als Produktions- und Lagerstätten genutzt. Heute wird der Wein in den Weingütern selbst gekeltert, aber an vielen Orten werden die Kellergassen gepflegt und zu besonderen Anlässen wieder zum Leben erweckt, neben Kellergassenfesten beispielsweise auch im Rahmen der „Langen Nacht der Kellergassen“.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.