17.07.2016, 23:47 Uhr

50 Jahre Rotes Kreuz Poysdorf

Fahrzeugpate LR Karl Wilfing mit Ortsstellenleiter Michael Edlinger und Bezirksstellenleiter Clemens Hickl

Festmesse, Ehrungen und Fahrzeugsegnung mit Fahrzeugpate Carlo Wilfing


Die Ortsstelle Poysdorf des Roten Kreuzes feierte ihr 50-jähriges Bestehen, mit einem Festgottesdienst in der Gstettn. Bezirksstellenleiter Clemens Hickl freute sich sehr, dass Landesrettungskommandant Werner Kraut und die beiden Vizepräsidenten des NÖ Roten Kreuzes, Josef Schmoll und Leopold Rötzer (er kam aus Melk) die weite Anreise in Kauf nahmen, um bei der Feier dabei zu sein. „Ich spüre die Kraft der Mannschaft unserer 72 Ehrenamtlichen Mitarbeiter dieser weltweit größten Hilfsorganisation mit dem bekanntesten Logo der Welt“, betonte Hickl.
Ortsstellenleiter Michael Edlinger konnte auch Bürgermeister Thomas Grießl („man merkt erst dann wie wichtig das Rote Kreuz ist, wenn man es selber braucht“), Pflichtschulinspektor und Stadtrat Josef Fürst, Kontrollinspektor Martin Hruschka, FF Kommandant Harald Schreiber, Irene Scherner, Viertels Vertreter Klaus Schütz, die Ortsstellenleiter Herta Cermak und Gerhard Schuster wie auch die Suchhundestaffel, begrüßen.
Vizepräsident Rötzer hatte es mit wichtigen Buchstaben: „3 F für Fördern, Fordern, Feetback; 2 V für Verlässlichkeit, Vertrauen und 2 W für Wertschätzung und Wertschöpfung.“ Landesrat Carlo Wilfing war stolz, für ein neues Einsatzfahrzeug als Pate zur Verfügung stehen zu dürfen: „Normalerweise sind das hübsche Frauen und kein alter Mann.“
Die Festmesse mit Weihbischof Dr. Franz Scharl war besonders ansprechend, überhaupt mit dem großartigen Gesang des Chores „the voice“ unter der Leitung von Eva-Maria Gugganeder, der die Gäste zu stürmischem Applaus hinriss.
„Gehet hin in Frieden, aber lauft jetzt nicht davon“, lud der Weihbischof die Bevölkerung zum anschließenden Frühschoppen mit dem Musikverein Poysdorf und Umgebung.
Der festliche Rahmen bot gute Gelegenheit für anschließende Ehrungen und Beförderungen.


Nachgeschenkt
Ehrenamtliche Mitglieder

In über 3000 Stunden sind 72 ehrenamtliche Mitarbeiter der Ortsstelle Poysdorf über 70.000 Kilometer im Einsatz gefahren. Das ist nicht selbstverständlich, seine Freizeit zu opfern, aber es ist ein gutes Gefühl, zu helfen. Wie auch Clemens Hickl sagte, der sich immer um neue Mitglieder bemüht: „Lassen Sie sich auf das Abenteuer Menschlichkeit ein, wir blicken in viele dankbare Gesichter.“

Beförderungen und Ehrungen

Andreas Boch (17 Dienstjahre) – Henry Dunant Gedenkmedaille Silber
Dado Crnic (3 Dienstjahre) Fahrtenspange Bronze (1.000 Ausfahrten)
Johann Gemeinböck (38 Dienstjahre) Verdienstmedaille Silber
Manfred Goldschmid (28 Dienstjahre) Verdienstmedaille Bronze
Andreas Grohmann (37 Dienstjahre) Henry Dunant Büste in Bronze
Elfriede Grohmann (24 Dienstjahre) Henry Dunant Gedenkmedaille Silber
Robert Habermann (11 Dienstjahre) Henry Dunant Gedenkmedaille Silber
Daniel Lechner (16 Dienstjahre) Verdienstmedaille Bronze
Walter Mecl (41 Dienstjahre) Verdienstmedaille Silber
Wolfgang Schleifer (17 Dienstjahre) Verdienstmedaille Bronze
Rudolf Überall (34 Dienstjahre) Fahrtenspange Gold (6.000 Ausfahrten) und Henry Dunant Büste in Bronze
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.