01.07.2016, 15:12 Uhr

Neue grenzüberschreitende Buslinie im Dreiländereck

Am Projekt beteiligte Bürgermeister mit LR Karl Wilfing und dem südmährischen LR Roman Hanak (Foto: Land NÖ)

Ein EU-Projekt zeigt Potentiale der Öffis in der Grenzregion auf.

DREILÄNDERECK/CZ. im Rahmen des Projekts entstand die Idee einer Busverbindung zur Erschließung touristischer Ziele im südlichen Südmähren und dem nördlichen Weinviertel. Das neue Busangebot ergänzt dabei von Freitag bis Sonntag und an Feiertagen das Zugsangebot auf der Nordbahn zwischen Wien und Brno mit Anschlüssen in Břeclav bzw. Podivín durch drei Buspaare pro Tag.
Das neue Busangebot mit der Streckenführung Podivín – Lednice – Valtive – Schrattenberg – Herrnbaumgarten – Poysdorf – Falkenstein - Drasenhofen – Mikulov – Pasohlávky, Aqualand Morávia kann an Freitagen bis Sonntagen ab sofort bis Ende Oktober genutzt werden.
Die Busleistung wird vom Verkehrsverbund KORDIS (Südmähren) vergeben. Damit gilt auch der entsprechende Tarif, zahlbar in CZ Kronen oder in Euro. Für Familien gibt es besonders günstige Tagestickets um € 4,- für Familien mit bis zu 3 Kindern und erweitert für Fahrten nach Brünn um € 6,-.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.