14.07.2016, 15:15 Uhr

Rote Nasen feiern 20 Jahre in Mistelbach

Die kleinen PatientInnen und ihre Eltern freuten sich sichtlich über den Besuch der Clowns und gratulierten zum runden Geburtstag. (Foto: Sebastian Freiler)
MISTELBACH. Im Juli 1996 haben ROTE NASEN Clowndoctors zum ersten Mal ein niederösterreichisches Spital besucht, das Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf. Seither sind die Clowns wöchentlich am Dienstag und Donnerstag im Klinikum im Einsatz, um den kranken Kindern fröhliche Momente zu schenken und die erwachsenen PatientInnen mit der Kraft des Humors zu stärken. Über 30.000 kranke Menschen wurden seit der ersten ROTEN NASEN Visite vor 20 Jahren im Landesklinikum von den Clowndoctors besucht.

Jubiläumsvisite

Bei einer fröhlichen Jubiläumsvisite feierten die Clowns gemeinsam mit der Klinikleitung, ÄrztInnen, dem Pflegepersonal und natürlich den PatientInnen ihren runden Geburtstag. Dabei lautete der Tenor: „Auf weitere 20 Jahre voller Lachen und Lebensfreude!“
„Lachen ist ein angeborenes Verhalten des Menschen. Meist ist es eine Reaktion auf komische, lustige Situationen, es hilft uns aber auch Anspannung oder Angst abzuwehren, wegzulachen oder auszulachen. Der clowneske Humor der ROTE NASEN Clowndoctors bringt seit nunmehr 20 Jahren das Lachen zu unseren kleinen Patienten in das Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf zurück. Sie sind damit ein wichtiger Faktor für die rasche Gesundung der Kinder auf unserer Abteilung geworden, denn neben der Abwechslung, Unterhaltung und dem Spaß ermöglichen sie unseren Kindern einen Augenblick der Leichtigkeit, der Schmerzen und Krankheiten für einige Zeit vergessen lässt. Viele Kinder, die länger bei uns bleiben müssen, freuen sich schon allwöchentlich auf den Besuch der Clowns. Wir gratulieren zum Jubiläum und freuen uns auf weitere 20 lustige Jahre“, so Prim. Dr. Jutta Falger, MBA, MSc, Leiterin der Abteilung für Kinder und Jugendheilkunde und NIMCU.

Dosis: Ein mal pro Woche

ROTE NASEN Clowns besuchten in 20 Jahren über 30.000 PatientInnen
Einmal wöchentlich besuchen ROTE NASEN Clowndoctors derzeit das Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf, und zwar die Neonatologie, die allgemeine Pädiatrie, sowie die Kinder der HNO Abteilung und die Palliativstation.
Dabei gehen die Clowns auf jede/n PatientIn individuell ein und bringen mit Liedern, einem gemeinsamen Spiel oder einfühlsamer Zuwendung oft eine positive Stimmung ins Krankenzimmer. „Wir rücken die Freude in den Vordergrund und versuchen, die kranken Kinder, aber auch ihre Eltern und das Pflegepersonal mit überraschenden, fröhlichen Momenten aufzubauen. Es ist schön, dass wir in Mistelbach mittlerweile zum ‚Inventar‘ gehören und jede Woche so toll in die alltäglichen Abläufe integriert werden. Diese gute Zusammenarbeit mit dem Team macht auch gute Clownarbeit und somit viel Lachen im Spital möglich”, so Jutta Pichler, die als ROTE NASEN Clownin Frl. Dr. Zitronella bereits von Anfang an bei den PatientInnen in Mistelbach im Einsatz ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.