08.04.2016, 12:23 Uhr

Museumsquartier: Das Electric Spring Festival startet

Sixtus Preiss tritt mit seiner Band am Samstag, 9. April um 21 Uhr in den Hofstallungen auf. (Foto: Astrid Knie)

Zum zweiten Mal findet am Wochenende das "Electric Spring“ im MuseumsQuartier statt. Die Eröffnung wurde aufgrund des schlechten Wetters in die mumok Hofstallungen verschoben.

NEUBAU. Das "Electric Spring Festival" geht am Wochenende in die zweite Runde: Künstler von Sixtus Preiss über Kœnig bis Infinite Pa konnten für einen Auftritt im Museumsquartier gewonnen werden.

Den Anfang machen allerdings keine Musiker, sondern Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny sowie Museumsquartier-Direktor Christian Strasser mit einer feierlichen Eröffnungsrede in den Hofstallungen. Um 19.30 Uhr macht die Wiener Elektro-Pop-Punk-Band "Kids n cats" den musikalischen Auftakt, gefolgt vom Salzburger Rapper Crack Ignaz.

Zwei Tage, vier Bühnen

Das Festival dauert von Freitag, den 8. April bis Samstag, den 9. April und findet auf vier unterschiedlichen Bühnen statt. Neben den mumok Hofstallungen und der Kunsthalle finden die Konzerte auch im Café Leopold und im Salon Leopold statt. Wie schon im letzten Jahr kam das Festival durch eine Kooperation der Stadt Wien mit der Kunsthalle zustande. Kuratiert wird von der FM4-Musikjournalistin Katharina Seidler. Sie setzt heuer den Schwerpunkt auf die unterschiedlichsten Spielarten elektronischer Musik zwischen Pop, Clubdancefloor, Noise und Avantgarde.

Achtung: Aufgrund des schlechten Wetters findet der Auftakt an beiden Tagen nicht wie geplant im MQ Haupthof statt, sondern wurde in die mumok Hofstallungen verschoben! Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Das gesamte Programm finden Sie hier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.