11.04.2016, 12:17 Uhr

Ein Schritt in die richtige Richtung

(Foto: ÖVP)
BEZIRK NEUSIEDL. Die ÖVP des Bezirkes Neusiedl am See startete nach den zahlreichen eingelangten Beschwerden über die katastrophalen Zustände im öffentlichen Verkehr eine Unterschriftenaktion. Die ersten Verbesserungen sind mit der Einführung der Züge REX 7949 und REX 7957 um 15:47 und 17:47 von Wien nach Pamhagen seit 4.4.2016 erreicht worden. Jedoch: Es fehlen die Anbindungen zu den Anschlussbuslinien.
Überfüllte Verkehrsmittel, vergessene Züge am Bahnhof Neusiedl am See, aufgelassene bzw. schlecht koordinierte Verbindungen zur Schule oder zum Arbeitsplatz: Mit solchen Vorfällen wurden unsere Schüler und Pendler in den vergangenen Monaten konfrontiert. Nun hat sich die Lage ein wenig beruhigt. „Erste Verbesserungen sind zwar erkennbar, enttäuschend bleibt dennoch, dass wieder auf die Möglichkeit zum Umstieg auf Anschlussbuslinien in die Gemeinden ohne Bahnhof vergessen wurde. Es wird nur eine von vier dringend benötigten Buslinien angeboten. Ein weiteres Problem sind die Zubringerbusse vom Seewinkel zum Bahnhof Neusiedl am See. Diese Linien haben meist Verspätungen und verpassen daher den Anschlusszug nach Wien. Wir fordern daher die Umsetzung unsere fünf konkreten Forderungen vom zuständigen Regierungsmitglied LH Hans Nießl“, erklären Rudolf Strommer und Markus Ulram unisono.
5 konkrete Forderungen an LH Hans Nießl:
Die Anzahl der Sitzplätze im Zug muss an den Bedarf angepasst werden.
Züge müssen vor der Abfahrt am Hauptbahnhof mindestens 10 Minuten auf die Reisenden warten, um gefährliche Drängeleien zu vermeiden.
Altbewährte Buslinien aus dem Seewinkel nach Wien müssen reaktiviert werden.
Der Fahrplan muss an den Bedarf der Schüler und Pendler angepasst werden.
Es muss ein sicheres Reisen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gewährleistet werden.
„Wir bitten um die Unterstützung unserer Petition unter www.ombudsstelle.jetzt, denn nur Seite an Seite mit den Bürgerinnen und Bürgern kann eine positive Veränderung erwirkt werden“, schließen Rudolf Strommer und Markus Ulram.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.