22.05.2016, 21:25 Uhr

Frühlingskonzert der Krebshilfe Burgenland

Konzertnachmittag im Listzzentrum

Das Lisztzentrum war der Veranstaltungsort für das große Frühlingskonzert der Krebshilfe Burgenland. Christine Marold, Moderatorin des Abends und Initiatorin, hat es geschafft, großartige Künstler auf die Bühne zu holen, die unentgeltlich den Konzertnachmittag gestalteten. Liebhaber der klassischen Musik, Kabarettfans und Freunde der volkstümlichen Musik kamen allesamt auf ihre Kosten. Den Auftakt des unterhaltsamen Nachmittages gab das Geschwisterpaar Johannes und Eduard Kutrowatz, die zur Weltspitze der Pianisten gehören. Das Klavierduo lieferte eine beeindruckende Darbietung. Darauf folgte eine Kabaretteinlage von dem äußerst sympathischen Trio Konstanze Breitebner, Andreas Vitasek und Max Schmiedl, die auf der Konzerthausbühne ihre Premiere mit dem Programm „Die Zuagroasten“ feierten. Die Wahlburgenländer unterhielten das Publikum köstlich mit Einblicken in ihr Leben am Land. Abschließend gab es einen großartigen Auftritt der Tanzgeiger. Sie brachten mit ihrer fröhlichen und mitreißenden Art, gute Stimmung in den Saal und heizten mit bodenständiger Volksmusik den Gästen ein. Geschäftsführerin der österreichischen Krebshilfe Burgenland, Mag. Andrea Konrath, freute sich bekannt geben zu können, dass mit diesem unterhaltsamen Nachmittag eine große Summe an Spendengeldern eingenommen werden konnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.