27.04.2016, 07:00 Uhr

"Ich liebe Kontakt mit Menschen"

Familienmensch und Fußballtrainer: Reinhard Schock (re.) mit Ehefrau Nicole (l.) und den beiden Töchtern Kristina und Elena (vo.) (Foto: privat)
FREIZEIT IM BEZIRK MIT REINHARD SCHOCK

Reinhard Schock (44) ist Sympathieträger, Familienmensch und Trainer

OBERPETERSDORF (O.Frank). Reinhard Schock hat viele Facetten. Der 44-Jährige ist Trainer des 2. Klasse Mitte-Klubs SC Dörfl, ist Perfektionist, kopflastig, ausgesprochener Sympathieträger und sensibler Familienmensch zugleich. „Ich bin sehr gut erzogen worden“, erklärt der gebürtige Tschurndorfer auf eine selbstverständliche & unprätentiöse Art.

"Fußball ist größtes Hobby!"
Privat ist Reinhard Schock kaum zu bremsen. Entweder trifft man ihn in einem nah gelegenen Waldstück beim Joggen oder Walken oder er tüftelt zuhause am Spiel- oder Trainingsplan. „Fußball ist mein größtes Hobby“, kann sich der Widder-Geborene nicht verkneifen. Bis zu 20 Stunden pro Woche beträgt für ihn der Zeitaufwand, dazwischen genießt der Familienvater zweier Töchter das harmonische Familienleben. Die Arbeit mit jungen Talenten ist für ihn ohnehin die größte Herausforderung, der Fußball bleibt im Grunde seine wahre Leidenschaft. Und seine Offenheit nach allen Seiten erklärt auch das Interesse an Neuem. Seit mittlerweile 25 Jahren ist Reinhard Schock beruflich im Handel tätig, vertreibt bei einem Großunternehmen moderne Medien wie Handys oder Tablets. „Neue Geräte auszuprobieren und der Umgang mit Menschen machen mir große Freude“, unterstreicht er. Und das zeigt er auch. Im Beruf in einer Verkaufsfiliale in Mattersburg oder am Sonntag an der Seitenlinie mit stets positiven Zurufen an seine Spieler - der 3:1-Heimsieg über den UFC Sieggraben gab ihm Recht ...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.