07.09.2016, 07:00 Uhr

3:2! Weber-Elf ist am SC Frankenau dran!

Mit dem 3:2-Siegtreffer in Min. 85 beim ASK Raiding bleibt der SC Unterfrauenhaid im Spitzenfeld in der 2. Klasse Mitte. Leader bleibt der SC Frankenau mit einem 2:0-Heimerfolg über den AS Pöttsching. Dort ist man weiter auf Trainersuche.

Nach einem enttäuschenden 2. Klasse Mitte-Saisonstart mit nur einem Sieg aus vier Spielen (5:2-Sieg zum Liga-Auftakt gegen UFC Sieggraben) zog ASV Pöttsching-Trainer Anton Baumgartner noch vor dem Spiel gegen den SC Unterpullendorf die Konsequenzen. „Anton hat die Entscheidung selbst getroffen“, betont Obmann Michael Ohrner, der sich mit der rund eineinhalbjährigen Arbeit von Anton Baumgartner „sehr zufrieden“ zeigte. Nach Baumgartners Abgang folgten nun mit dem 1:2 gegen SC Unterpullendorf und 0:2 beim SC Frankenau zwei Niederlagen. „Wir sind mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht zufrieden“, bringt es Ohrner auf den Punkt. „Die Qualität innerhalb der Mannschaft passt, aber der sportliche Erfolg bleibt leider aus.“ Und das bereits seit fünf Spielen mit ebenso vielen Niederlagen. Nun wird ein neuer Trainer gesucht. „Wir werden sicher keinen aufregenden Namen verpflichten, aber es soll ein Trainer werden, der uns wieder sportlichen Erfolg bringt“, so der Klubchef, der in den nächsten Tagen den neuen Trainer bekanntgeben will.

2. Klasse Mitte (6. Spieltag): Antau - Lutzmannsburg 1:2, Raiding - Unterfrauenhaid 2:3, Unterrabnitz - Dörfl 3:2, Piringsdorf - M.St.Martin 3:2, Sieggraben - B.Sauerbrunn 1B 3:0, Unterpullendorf - Mannersdorf 3:5, Frankenau - Pöttsching 2:0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.