15.04.2016, 08:59 Uhr

"Oberschützen Barock": Barock-Konzertreihe in Oberschützen an drei Abenden

Emanuel Schmelzer-Ziringer eröffnet an der restaurierten Hess-Orgel die Konzertreihe. (Foto: zVg)

Werke von Bach, Mozart oder Haydn werden in Oberschützen und Mariasdorf im Rahmen der Konzertreihe "Oberschützen Barock" gespielt.

OBERSCHÜTZEN/MARIASDORF. Erstmals steht Ende April bzw. Anfang Mai die einzigartige Konzertreihe OBERSCHÜTZEN BAROCK auf dem Programm: Die Kulturvereinigung Oberschützen veranstaltet im Rahmen dieses Barockfestivals mehrere Konzertabende im Originalklang barocker Meister an besonderen Orten in und rund um Oberschützen.

Cembalo-Konzert am 24. April

Den Auftakt bildet am Sonntag, den 24. April um 19 Uhr ein Orgel- und Cembalokonzert mit Emanuel Schmelzer-Ziringer, der in der Evangelischen Pfarrkirche Oberschützen auf der kürzlich restaurierten Hesse-Orgel aus dem Jahr 1862 sowie auf einem originalen Cembalo aus dem Jahr 1664 festliche Werke von G. Frescobaldi und J. S. Bach darbieten wird.

Clavichordkonzert am 27. April

In einem ganz besonderen Ambiente wird am Mittwoch, den 27. April um 19 Uhr das zweite Konzert der Barockreihe stattfinden: Die schlichte, romanische Friedhofskirche St. Bartholomäus in Oberschützen mit ihren mittelalterlichen Fresken öffnet ihre Pforten für ein Clavichordkonzert mit Konstanze Hubmann, die die ehrwürdigen Gemäuer mit Werken von C. Ph. E. Bach, J. Haydn, W. A. Mozart und E. W. Wolf zum Erklingen bringen wird. Der Abend wird durch Lesungen von Werner Kaitan abgerundet. (Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Friedhofskirche nicht beheizt ist!)

Barocktrio in Mariasdorf

Der dritte Termin der Konzertreihe findet schließlich am Montag, 2. Mai, um 19 Uhr in der wunderschönen spätgotischen Katholischen Pfarrkirche Mariasdorf statt: Hier wird ein hochkarätig besetztes Barocktrio (Annemarie Podesser, Sonja Leipold und Christoph Urbanetz) der Internationalen Austria Barock Agentur (ABA) Werke von M. Auenbrugger, J.-M. Leclair u.a. zum Besten geben.
Die einmalige Gelegenheit, im Rahmen dieser drei Konzerte festliche Barockmusik im Originalklang auf historischen Instrumenten und im stimmungsvollen Ambiente der beeindruckenden Kirchenbauten zu erleben, sollten sich Musikfreunde wahrlich nicht entgehen lassen!

Eintritt: € 15,- / KVO-A-Mitglieder, Kinder u. Jugendl. bis 18 J.: Eintritt frei
. Informationen: Tel. 0650 716 24 18
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.