20.05.2016, 15:31 Uhr

„Final Meeting“ - Erasmus+ Projekt „23 % who cares?“

"Final Meeting" für das Erasmus+ Projekt "23 % who cares?" in der HBLA Oberwart
Am Donnerstag, den 19.5.2016 fand in der HBLA Oberwart das „Final Meeting“ für das Erasmus+ Projekt „23 % who cares?“ statt.

Das Projekt „23 % who cares?“ ist eines von nur zwölf von der EU geförderten Erasmus+ Projekten österreichweit. Gemeinsam mit Schulen aus Italien, Spanien, Portugal und Deutschland haben die Schüler/innen der HBLA Oberwart seit dem Schuljahr 2014/15 daran gearbeitet, Chancen für junge Menschen auf dem europäischen Arbeitsmarkt zu entdecken. Nun konnten sie ihre Ergebnisse einem breiten Publikum in Form einer sogenannten „Jobbox“ präsentieren. Durch dieses digitale Instrument sollen andere Jugendliche unterstützt werden. Die Box beinhaltet u. a. Informationen über Jugendarbeitslosigkeit und Fortbildungsmöglichkeiten oder Hilfestellungen für Bewerbungen und bei Arbeitslosigkeit.

„Es ist unbezahlbar, was die Schüler/innen bei EU-Projekten lernen. Gerade in Zeiten von intensiven Kontakten in sozialen Medien können neu gewonnene Freundschaften gepflegt werden. Vor allem werden die vielen schönen gemeinsamen Momente während der gegenseitigen Besuche in Erinnerung bleiben.“, so die Landesschulinspektorin HR Mag. Helene Schütz-Fatalin.

Die Tourismusschüler/innen der HBLA Oberwart verwöhnten die Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region und sorgten für einen gelungenen Abschluss dieser internationalen Kooperation.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.