26.04.2016, 09:19 Uhr

Schülerinnen und Schüler der HBLA Oberwart überschreiten die Grenzen

Schüler/innen der HBLA Oberwart für das Erasmus+-Projekt in Deutschland
23% who cares“ lautet das Thema des Erasmus+ Projektes, an dem fünf europäische Schulen beteiligt sind. Nach den Besuchen in Österreich, Italien, Spanien und Portugal fanden die sogenannten „Short-Term“-Ausflüge ihren Höhepunkt nun in Deutschland, um das Projekt über Jugendarbeitslosigkeit in die Endphase zu bringen. Das vielfältige Programm führte unter anderem in die Universität in Potsdam und das Arbeitsamt in Neuruppin. Zusätzlich wurden auch örtliche Firmen besichtigt.
Die Schülerinnen und Schüler des 4. Jahrganges der HL für Produktmanagement und Präsentation der HBLA Oberwart nutzten in den letzten Tagen des Auslandaufenthaltes auch die Möglichkeit, die Hauptstadt Berlin zu erkunden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.