14.10.2016, 11:01 Uhr

Alpenpokal: NMS Markt Allhau bietet einzigartige Konstellation

Wieder dabei sind Martin Moser, Luca Glatz, Christian Kirnbauer und Robert Horvath (Foto: Karin Vorauer)

Zum zweiten Mal stellt sich das Team der NMS Markt Allhau der Landesausscheidung des Alpenpokals.

MARKT ALLHAU. Das Team NMS Markt Allhau war bereits im Vorjahr mit dabei und erreichte im Burgenlandfinale den hervorragenden 2. Platz. "Wir wollten uns als Schulteam präsentieren und einfach dabei sein, weil in unserer Schule der Stocksport einen hohen Stellenwert besitzt. Wir haben eine eigene Schulmannschaft, die in den letzten Jahren sieben Mal bei Bundesschulmeisterschaften antraten", berichtet Teamsprecher Christian Kirnbauer.
Vor allem die Konstellation ist wohl einzigartig, denn das Team besteht aus Schulwart Martin Moser, Schüler Luca Glatz, Lehrer Christian Kirnbauer und Freizeitpädagoge Robert Horvath. "Wir wollen auch heuer unsere Schule wieder würdig vertreten und vielleicht den einen Punkten, der uns zu Platz 1 fehlte wettmachen. Der Spaß wird jedenfalls nicht zu kurz kommen", meint Kirnbauer.

Anmeldung noch bis 1. November

Bereits zum zweiten Mal findet in Österreich der „Servus Alpenpokal“, das größte Eisstockturnier Europas, statt. Veranstaltet wird das Turnier vom Privatfernsehsender ServusTV. Im Burgenland gibt es zwei Qualifikationsturniere und das Landesfinale. Das große Finale findet am 14./15. Jänner 2017 in Kärnten statt.
Anmeldung bis 1. November
Jeder kann mitmachen. Ein Team muss aus vier Spielern aus einem Bezirk bestehen.
Anmelden muss man sich bis 1. November im Internet unter www.servusalpenpokal.at.
Weitere Infos: www.meinbezirk.at/themen/alpenpokal17.html
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.