01.08.2016, 12:14 Uhr

Erwin Muik zwischen Kunst und ewiger Erinnerung

Erwin Muik sorgt seit 33 Jahren dafür, dass wichtige Lebensereignisse auf Ewig unvergessen bleiben.

Der gerlernte Karosseriebautechniker Erwin Muik sattelte nach der Meisterprüfung um auf Fotografie.

GÜSSING (kv). Eigentlich wollte Erwin Muik Radio- und Fernsehtechniker werden. "Die Lehrstelle bei Elektro Meier in Fürstenfeld war aber aufgrund der schlechten Busverbindung nicht möglich", erzählt Erwin Muik. Also absolvierte er eine Ausbildung als Karosseriebautechniker beim Autohaus Strauss in St. Michael. Er absolvierte auch die Meisterprüfung. "Zu dem Zeitpunkt war mir aber schon klar, dass ich mich beruflich verändern wollte."

Hobby: Fotografie

Erwin Muik investierte seine gesamte Freizeit in die Fotografie. Er war bei einem Fotoclub, studierte Fachbücher und besuchte Seminare. Nach zwei Jahren im Verkauf bei Kohla-Strauss eröffnete er mit einem Partner ein Fotostudio. Nach sieben Jahren Selbständigkeit machte Erwin Muik seinen Meister in Fotografie. 1999 eröffnete er eine Filiale in Oberwart. "Ich freue mich jeden Tag darauf, in die Arbeit zu gehen. Ich liebe meinen Beruf."

Fotokunst bewegt

Nicht nur beruflich, sondern auch in seiner Freizeit ist Erwin Muik Fotograf aus Leidenschaft. Der Kunstfotografie blieb er treu, seine Bilder begeistern im In- und Ausland.

Freies Gewerbe

Immer mehr Gewerbe werden freigestellt, vor zwei Jahren auch die Fotografie. Das erleichtert auf der einen Seite den Weg in die Selbständigkeit, macht es für den Kunden aber auch schwerer, die Fähigen von den Stümpern zu unterscheiden. "Ich habe 33 Jahre Erfahrung, besuche nach wie vor laufend Schulungen und bin bestens ausgerüstet. Ein Foto ist viel mehr als einfach nur auf den Auslöser zu drücken." Bei der Wahl des Fotografen sollte man daher bedenken: Die besonderen Momente kann man nicht wiederholen!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.