14.03.2016, 11:45 Uhr

Ausverkaufte FrauenFilmNacht in Katsdorf

Martina Eigner und Elisabeth Krainz-Blum (Foto: Grüne)
KATSDORF. „Warum begehen wir noch den Internationalen Frauentag? Ist das denn noch notwendig?“, diese Fragen werden gestellt. „Ja, es ist notwendig. Absolut notwendig!“, antwortet Martina Eigner, Initiatorin der Katsdorfer FrauenFilmNacht. "Frauen werden immer mehr zurückgedrängt. Ganz offensichtlich ist es bei der rein männlich besetzen Landesregierung in Oberösterreich. Ein Affront gegen die weibliche Hälfte der Bevölkerung", so Eigner.
Der Film „Suffragette – Taten statt Worte“ zeigte den Kampf der Frauen um ihr Wahlrecht vor über 100 Jahren. "Die ausverkaufte FrauenFilmnacht zeigt, dass den Frauen ihre Rechte wichtig sind. Auch in der Wirtschaft ist es wichtig, dass Frauen zusammenhalten", sagt Eigner.
Mit dem Worten „Suppport your local girl gang!“, rief Elisabeth Krainz-Blum, stv Sprecherin der Grünen Wirtschaft zur Frauensolidarität auf. "Ganz aktuell kämpfen in der Türkei Frauen um ihre Rechte, werden von der Polizei mit Gummigeschossen beschossen. Dies zeigt dass der Kampf der Frauen um ihre Rechte noch lange nicht vorbei ist", so Eigner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.