frauenrechte

Beiträge zum Thema frauenrechte

In der Ausstellung "Starke Frauen im Gemeindebau" präsentieren Wiener Frauen, was es für sie heißt, eine starke Frau zu sein.
6

Ausstellungseröffnung
Starke Frauen im Gemeindebau sichtbar machen

Was ist eine starke Frau? Die neue Wanderausstellung "Starke Frauen im Gemeindebau" von Wohnpartner 10 bietet viele Antworten auf die Frage. FAVORITEN. "Eine starke Frau ist so vieles", erklärt Yvonne Johann. Die Mutter aus Favoriten hat sich an der Ausstellung "Starke Frauen im Gemeindebau" von Wohnpartner 10 beteiligt. Durch Fotos, selbst gemalte Bilder, Texte, Video- und Audiointerviews zeigen Frauen aus ganz Wien, was es für sie bedeutet eine starke Frau zu sein. "Sie ist jemand, die...

  • Wien
  • Favoriten
  • Salme Taha Ali Mohamed
Bettina Bogdany und Gerhard Blaboll nach dem Konzert "Katzenwege" im Kulturstadl Markt Sankt Martin
6 2

"Katzenwege" - Ein fulminanter Abschluss der Corona-Sommerveranstaltungen
Bettina Bogdany im Markt Sankt Martiner Kulturstadl

Zum Abschluss der Corona-Sommerveranstaltungen im Kulturstadl Markt Sankt Martin bot Gerhard Blaboll diesmal ein ganz besonderes Programm: Bettina Bogdany, die internationale Musicalsängerin aus Neusiedl am See, verzauberte, berührte, begeisterte und unterhielt das Publikum und brachte es immer wieder auch mit witzigen Liedern zum Lachen. Sie brachte Lieder aus ihrer CD "Katzenwege", die sie vor einigen Jahren gemeinsam mit Gerhard Blaboll geschrieben hat. Lieder, stilistisch irgendwo zwischen...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Erika Fröhlich
7

GEGEN GEWALT AN FRAUEN
„KURDENDEMO“ am 10. Juli 2020

Linke und Frauenrechtsaktivisten zogen ab etwa 19 Uhr vom Columbusplatz über die Favoritenstraße und die Wiedner Hauptstraße zum Resselpark. Protestiert wurde für Demokratie, Freiheit und Frauenrechte und gegen eine faschistische und reaktionäre Ideologie. Während am Columbusplatz weniger als 200 Teilnehmer an der Kundgebung teilgenommen haben, stieg die Zahl der Demonstranten während dem Zug zum Karlsplatz rasch auf mindestens das Doppelte an. Nach den gewalttätigen Auseinandersetzungen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Tomislav JOSIPOVIC

Kommentar
Starken Frauen in Männerdomänen Mut machen

BEZIRK OBERWART. Egal ob im Sport, Wirtschaft, Politik, Kunst und Kultur oder Gesellschaft. In allen Bereichen stehen starke Frauen mit an der Spitze und tragen wesentlich zu vielen Erfolgen im Bezirk bei. Und es kommen stets neue weibliche Persönlichkeiten hinzu, die innovativ, kreativ und mit viel Herz, in ihrem Umfeld etwas bewegen. Zu diesen starken Frauen zählt auch Susanna Koch-Lefevre, die schon als Mädchen in einer Burschendomäne Fuß fasste und sich auch durchsetzte. Viele Jahrzehnte...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Feministische Anliegen: In Graz wird gestreikt und demonstriert.

12. Juni: "Aktionstag zum feministischen Streik" und Demo in der Innenstadt

Heute wird in Österreich gestreikt. F*Streik Graz lädt ein, um 11.55 Uhr im öffentlichen Raum feministisch zu demonstrieren, um auf die Ungleichbehandlung von Frauen in Österreich aufmerksam zu machen. Ab 17 Uhr gibt es eine Demo durch die Innenstadt. Gleiche Entlohnung gefordert "Wenn wir streiken steht die Weltstill" – unter diesem Motto soll am heutigen Freitag, dem 12. Juni, für feministische Anliegen gestreikt werden. "Wenn unbezahlte Reproduktionsarbeit zur Lohnarbeit hinzugerechnet...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Christian Marold
RZ-Chefredakteur
1

Kommentar
Der Weg ist das Ziel! Wirklich?

Vielleicht ist es noch zu früh, irgendwelche Prognosen oder mögliche Entwicklungen abzugeben und doch sind manche Trends schon absehbar. Wobei das Wort Trend an dieser Stelle mitunter irreführend sein könnte. Darum bleiben wir bei möglichen Entwicklungen nach dem absoluten Shutdown. War es wirklich ein Shutdown? Für manche Unternehmer, vor allem die EMU oder KMUs, hat es sprichwörtlich den Kopf gekostet. In manchen Branchen ist es noch gar nicht absehbar, was noch auf sie zukommen wird oder...

  • Vorarlberg
  • Christian Marold
Karin Ramser (Wiener Wohnen), Gerhard Zatlokal, Kathrin Gaál, Elfriede Hammerl und Hausbewohner Gerhard Buchberger (v. l.).

Turnergasse 23
Gedenktafel würdigt Pionierin für Frauenrechte Maria Jonas

Maria Jonas setzte sich unermüdlich für Frauenrechte ein. Nun wird sie mit einer Gedenktafel geehrt. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Mehr als 40 Jahre lang lebte die Kämpferin für Frauenrechte Maria Jonas im Gemeindebau in der Turnergasse 23. Am 1. Februar 1977 – an ihrem 37. Geburtstag – zog sie dort ein. An „ihrem“ Gemeindebau findet sich seit wenigen Tagen an dessen Fassade nun eine Gedenktafel für die 2018 verstorbene SPÖ-Politikerin. Frauenstadträtin Kathrin Gaál, Bezirksvorsteher Gerhard...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Auf Einladung von Bundesrätin Doris Hahn kamen im Starmovie Tulln knapp 90 Besucher zusammen, um „Die Dohnal“ zu sehen.

Kinobesuch
SPÖ-Bezirksfrauen auf den Spuren von Johanna Dohnal

Kein Tag würde dafür besser passen, einen Film über die frühere SPÖ-Frauenministerin zu sehen, als der Internationale Frauentag am 8. März. So kamen auf Einladung von Bundesrätin Doris Hahn und der Tullner SPÖ-Bezirksfrauen knapp 90 Teilnehmer zu einer „Feministischen Matinee“ zusammen, um im Starmovie die neue Dokumentation über Johanna Dohnal zu sehen. BEZIRK TULLN (pa). „Johanna Dohnal war eine bedeutende Kämpferin für die Frauen in Österreich. Durch ihre Beharrlichkeit und Ausdauer...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
70

8. März ist der Internationale Frauen*Kampftag* DEMO
Demonstration zum Frauen*Kampftag* Graz 2020

Demonstration zum Frauen*Kampftag* Graz 2020 Am 8. März ist der Internationale FrauenTag. Seit mehr als 100 Jahren kämpfen an diesem Tag Frauen, weltweit gegen Ungleichbehandlung. Die Gleichstellung aller Geschlechter auf der Ganzen Welt!  Demo-Route // Hauptplatz - Herrengasse - Murgasse - Hauptbrücke - Südtiroler Platz - Griesgasse - Griesplatz - Rösselmühlgasse - Rösselmühlpark Fotos: Montaperti Roland Demonstration zum Frauen*kampftag Graz 2020

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Montaperti
Meine Mutter ist hier links unten zu sehen.
26 17 3

Internationaler Frauentag 2020
Erinnerungen

Meine Mutter war eine Vorkämpferin für die gleichen Rechte der Frauen im Beruf. Sie war Schaffnerin, als Frau konnte sie nicht fixangestellt (pragmatisiert) werden, hatte eine andere Krankenkasse als die männlichen Kollegen und durfte KEINE Straßenbahnfahrerin (damals noch) werden. Betriebsrat auf dem Bahnhof war natürlich ein Mann. Sie durfte aber für die Frauen agieren. Unter anderem organisierte sie für die Ottakringer Schaffnerinnen ein österreichweites Treffen der Frauen Anfang...

  • Wien
  • Poldi Lembcke
Sylvia Mader, Präsidentin von ZONTAInnsbruck-Tyrol übergibt die Spenden für die beiden Frauen aus Ried im Oberinntal an Bürgermeister Elmar Handle
1

ZONTA Club Innsbruck-Tyrol beschenkt armutsgefährdete Frauen aus Tirol

Kinderaugen zum Funkeln bringen und armutsgefährdeten Frauen aus Tirol ein Lächeln schenken - das war der Gedanke, als der ZONTA Club Innsbruck-Tyrol beschloss, Frauen aus dem ländlichen Raum mit einer weihnachtlichen Geldspende zu überraschen. Die Mitglieder des ZONTA Clubs Innsbruck-Tyrol betreiben alljährlich einen Stand am Innsbrucker Ostermarkt, wo sie Lose verkaufen. 2019 wurden bei diesem „Osterlos-Tag“ Spenden für armutsgefährdete Frauen aus Tirol gesammelt. Der Erlös wird nun auf...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Sabrina Canal
Eva Schuh leitet seit zwei Jahren das Gewaltschutzzentrum OÖ.
2

Menschen im Gespräch
"Die Gewalt fängt ja nicht mit Prügel an"

Ein Gespräch mit der Linzerin Eva Schuh anlässlich der Aktion "16 Tage gegen Gewalt an Frauen". LINZ. Die 51-jährige Linzerin Eva Schuh leitet seit bald zwei Jahren das Gewaltschutzzentrum OÖ. Davor war sie bereits zehn Jahre in der Beratung tätig. Sie sind oft mit tragischen Fällen konfrontiert. Nimmt man diese Schicksale abends mit nach Hause? Eva Schuh: Früher hat es mich mehr betroffen, da war ich in der Beratung und direkt mit Klientinnen in Kontakt. In der Geschäftsführung bin...

  • Linz
  • Christian Diabl
Feldersraße 6-8
17

Wiener Museen
Musa

Das Wien Museum auf dem Karlsplatz wird bekanntlich umgebaut. Der Betrieb geht aber weiter, Ausstellungen finden im Musa statt, in der Felderstr. 6-8 direkt neben dem Rathaus. Im Musa ist eine Artothek, wo man echte Kunstwerke für sein Zuhause ausleihen kann! 1-4 Bilder für 1-12 Monate, pro Bild und Monat 2,50, sensationell. Weitere Infos: www.wienmuseum.at. Wir haben kein Bild ausgeliehen, sondern die Ausstellung besucht, die man noch bis 19.Jan. 2020 sehen kann: "Das Rote Wien". Gemeint ist...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Mit orangen Schirmen bewaffnet stürmte der Flashmob die Staatsbrücke.

Zeichen gegen Gewalt
Flashmob für Frauen auf der Staatsbrücke

Frauen und Männer marschierten auf die Staatsbrücke gemeinsam für die Stellung der Frau. SALZBURG (sm). Anlässlich von "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" fand vergangene Woche ein Flashmob auf der Staatsbrücke statt. Durchgeführt wurde der Flashmob von den Frauen des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB), die Beratungsstellen und Maßnahmen forderten, damit Frauen selbstbestimmt leben können. Außerdem wurde ein Mindestlohn von 1.700 Euro gefordert, denn: „Nur wer finanziell unabhängig ist,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
2

Gewalt gegen Frauen
Perger Frauenberatung hisste Fahne am Stadtplatz

Die Frauenberatung Perg beteiligte sich auch heuer wieder an der internationalen Kampagne „16 Tage gegen Gewalt“ und hisste am Perger Hauptplatz die Fahne "Frei leben ohne Gewalt". PERG. "Gewalt an Frauen ist eine der häufigsten Menschenrechtsverletzungen – es geht um das Recht auf Sicherheit!", so Gabi Schauer von der Frauenberatung Perg. In Österreich zeigen zwei Drittel der Frauen, die Gewalt erfahren haben, die Täter nicht bei der Polizei an. "Dass es sich bei Gewalt gegen Frauen um...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Manchmal fühlte sie ein Gefühl wie Rassismus
2

"Orange the World"
Zeichen gegen Gewalt in Klosterneuburg

Starke Frauen haben sich in Klosterneuburg zusammengetan und machen mit. KLOSTERNEUBURG. Künstlerin Monika Stahl und Musikerin Dorly Kapeller beteiligen sich an der Kampagne „Orange the World“ zum Thema „Stoppt Gewalt an Frauen und Mädchen“. Am Sonntag, 1. Dezember, ab 16 Uhr wird im orangen Wilheringerhof zu Orangenpunsch, Musik und Kunst geladen. Latifa Nabizada, erste afghanische Militärpilotin, heute Autorin und Asylberechtigte, wird ihr Buch „Greif nach den Sternen, Schwester“...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Die Referentinnen v.li.: Andrea Laske, Bediha Yildiz, Mathilde Schmitt, Heike Welte und Frauenlandesrätin Gabriele Fischer bei der Veranstaltung „Rechte hat sie“.
3

UN-Frauenrechtskonvention
Frauenrechte wurden diskutiert

TIROL. In der UN-Frauenrechtskonvention ist die Gleichstellung von Frauen in allen Lebensbereichen gefordert. Damit ist es eines der wichtigsten Menschenrechtsdokumente speziell auch für Frauenrechte. 1982 verpflichtete sich Österreich, die UN-Frauenrechtskonvention umzusetzen. Nun wurde das Dokument in der Veranstaltung "Rechte hat sie" unter die Lupe genommen und Empfehlungen zur Erweiterung diskutiert.  40 Empfehlungen zur VerbesserungSeit 1982 wurden bereits neun Prüfungen durch...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Im Einsatz für Frauen und Mädchen
Soroptimisten feiern 7 Jahre Frauenpower

Der Frauenserviceclub Soroptimist International Klosterneuburg feierte gemeinsam mit FreundInnen und Gästen am 13.06.2019 sein siebenjähriges Bestehen bei einer Führung in der Sektkellerei Inführ.  Für prickelnde Unterhaltung sorgte eine Sektverkostung und die humorvolle und informative Führung des Betriebsleiters Thomas Schlatte durch die angenehm kühlen Keller und Produktionshallen. Der Club Klosterneuburg wurde im Jahr 2012 als 54. österreichischer Soroptimist Club gegründet. Seither...

  • Klosterneuburg
  • Soroptimist Klosterneuburg
Der Kleiderbügel wurde früher oft benutzt, um ohne medizinische Hilfe einen Schwangerschaftsabbruch hervor zu rufen. Dies stellte für die betroffenen Frauen eine große Gefahr dar.
2

#keinenmillimeter
Gegen die Einschränkung der Selbstbestimmung von Frauen

TIROL. Die überparteiliche österreichweite Aktion gegen die Pläne der Bundesregierung Schwangerschaftsabbrüche einzuschränken, wird klar und deutlich von den SPÖ-Frauen unterstützt. Ihr Motto: „Keinen Millimeter nachgeben beim Selbstbestimmungsrecht der Frauen!“ Mögliche Einschränkungen beim SchwangerschaftsabbruchMomentan wird in der Bundesregierung diskutiert, ob die Möglichkeit der Schwangerschaftsabbrüche weiter eingeschränkt werden soll. Dagegen bildete sich ein überparteiliches...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
1 3

Lesung
15.5. Irakischer Abend mit der Korrespondentin Birgit Svensson

15 Jahre zwischen Himmel und Hölle im Irak 18-19 Uhr Frauentalk deutsch-arabisch Die Korrespondentin und Autorin Birgit Svensson berichtet in einer Gesprächsrunde für Frauen über die Frauenrechtsbewegung im Irak und aktuelle Projekte. 19-20:30 Uhr Lesung aus dem Buch „Mörderische Freiheit“ und Diskussion mit Birgit Svensson Birgit Svensson lebt und arbeitet seit 2003 in Bagdad. Als freie Journalistin an einem der gefährlichsten Orte der Welt schreibt und berichtet sie für die...

  • Linz
  • Anja Krohmer

Wahltag Bundesland Salzburg
Der Gang zur Wahlurne

„Es war fad, aber gehen wir wählen“ stand auf der Titelseite der Kronenzeitung zum Wahlkampf im Bundesland Salzburg. Sicherlich der Zusammenhang dieser Aussage war nicht in dieser Form gemeint, aber dennoch zeigt es eindrücklich, die Unsicherheit über die Politik und wie stark die eigene Wahlstimme Gewicht trägt. Heute beteiligte ich mich das erste Mal seit meiner 10 jährigen Auslandsaufenthalt wieder direkt zur Wahlurne in Kaprun im Bundesland Salzburg. Jemand fragte mich ganz ungeniert:...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Renate Renate Buchner
SPÖ-Frauen ziehen an einem Strang: LAbg. Bernadette Kerschler und Stadträtin Barbara Spiz
2

Internationaler Frauentag
SPÖ steht zum Zusammenhalt für Frauenrechte

Regionalfrauenvorsitzende LAbg. Bernadette Kerschler zum Frauentag SPÖ-Frauen erinnern an Errungenschaften der Frauenbewegung – Echte Gleichstellung wartet aber immer noch auf Umsetzung. Mit einer Wanderausstellung zur Geschichte der sozialdemokratischen Frauenbewegung und Zitaten großer Frauenpolitikerinnen begehen die SPÖ Frauen Südweststeiermark und Leibnitz heuer den internationalen Frauentag am 8. März. „Wenn wir einen Blick in die Geschichte werfen, sehen wir die unglaublichen...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Kerstin Suchan-Mayr überreicht Pamela Rendi-Wagner bei ihrem Besuch ein Sackerl voller Valentiner-Produkte.
30

Weltfrauentag
Mehr Frauen an der Spitze nötig

Am 8. März ist der Weltfrauentag – Frauen aus der Region erzählen über ihre Anliegen. REGION (anbo). Die Gleichberechtigung ist oft schwierig umsetzbar. Frauen haben häufig eine andere Rollenzuschreibung als Männer und trotzdem gelten die gleichen Rechte und Pflichten. Bereiche wie die Kindererziehung, das Pflegen von Angehörigen oder die Arbeit im Haushalt werden meist der Frau zugewiesen. „Als Mutter möchte ich gerne viel Zeit mit den Kindern verbringen und arbeite daher seit Jahren...

  • Enns
  • Anna Böhm
Carmen Schimanek ist für die FPÖ als Nationalratsabgeordnete, Frauensprecherin und Gemeinderätin in Wörgl tätig.

Sei "mehr Lösung, als Problem"
FPÖ-Schimanek: „Teilzeitarbeit häufig ideale Beschäftigungsart für Frauen!“

"Familie und Beruf lassen sich mit Vollzeitarbeit selten vereinbaren", so die Wörgler FPÖ-Nationalratsabgeordnete und Frauensprecherin Carmen Schimanek. Für sie ist Teilzeitarbeit "vielmehr eine Lösung, als ein Problem", wenngleich der Teilzeiterwerb maßgeblich zur statistisch nachvollziehbaren Minderbezahlung von Frauen beiträgt. WÖRGL/BEZIRK (red). "Wie jedes Jahr kommt rund um den Frauentag die Diskussion um die Gehaltsschere zwischen Männern und Frauen auf. Wie jedes Jahr verdienen in...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 22. Oktober 2020 um 13:30
  • Bürgergasse 2
  • Graz

WIDE-Workshop-Reihe "Basiswissen Frauenrechte international"

Workshop „Empowerment“ Dieses Modul soll ein Verständnis des Empowerment-Begriffs und seiner Bedeutung für Mädchen und Frauen ermöglichen. Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein für die Selbstermächtigung und Selbstbestimmung von Mädchen und Frauen? Wie greifen Frauenrechte und Empowerment ineinander? Warum ist der «Machtbegriff» in diesem Zusammenhang zentral? Was bedeuten strukturelle Diskriminierung und Intersektionalität für individuelle Rechte? Workshop „Putzen, betreuen, pflegen...

  • Stmk
  • Graz
  • Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.