frauenrechte

Beiträge zum Thema frauenrechte

"Do It Yourself: Frauentag Linz"-AktivistInnen bei einer Straßenaktion gegen Gewalt an Frauen.

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen
Linzer Bündnis setzt Zeichen gegen Morde und Gewalt an Frauen

Anlässlich des internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen ruft das Linzer Bündnis "Do It Yourself: Frauentag Linz" am Donnerstag zur Demo auf. LINZ. Das Bündnis "Do It Yourself: Frauentag Linz" lädt am Donnerstag, ab 17 Uhr zur Demo. Mit der Veranstaltung soll ein Zeichen gegen Morde und Gewalt in jeglicher Form gesetzt werden – in Österreich wurden allein in diesem Jahr bereits 27 Frauen auf gewaltsame Weise getötet.  Gewalt gegen Frauen "allgegenwärtig"„Femizid bedeutet, Frauen werden nicht...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner

klimaneutral IN DIE NEUEN ZEITEN
Klimarettung braucht Gendergerechtigkeit

Weder die Ursachen und Auswirkungen der Klimakrise noch die Bemühungen um Lösungen sind unter Frauen und Männern gleich verteilt. Es wird aufgezeigt, wie Männer mehr zur Krise beigetragen haben und Frauen mehr darunter leiden. Schließlich sind es vor allem Frauen, die sich besonders bemühen, eine Klimakatastrophe zu verhindern, und ihr Leben an die bestehende Krise anzupassen. Mag.a Eva Lachkovics ist Vorstandsmitglied von WIDE, Entwicklungspolitisches Netzwerk für Frauenrechte und...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • VHS Wiener Urania
Juliana Günther ist eine von 75 NÖ-Bürgermeisterinnen.
2

"Equal Pay Day": Das sind die starken Frauen im Bürgermeisteramt
"Frauenpower" in Ybbstaler Gemeinden

Frauen in politischen Ämtern: Besonders in der Kindererziehung muss das weibliche Geschlecht mehr leisten. BEZIRK. 75 Bürgermeisterinnen gibt es in Niederösterreich – so viele wie in keinem anderen Bundesland. Tendenz steigend, denn noch im Jahr 2018 bekleideten 65 Ortschefinnen das Amt. Der Bürgermeisterinnen-Check im Bezirk. Rollenbild im Kopf "Ich glaub', wir Frauen machen in der Politik nicht so viel anders als Männer. Aber wir haben sicher einen anderen Zugang zu sozialen Themen und...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Philipp Pöchmann
GGRin Barbara Hauswirth (Lengenfeld), GRin Hannelore Rohrhofer, StR Günter Herz, GRin Barbara Kanzler, Bezirksfrauenvorsitzende GRin Gabriele Mayer, GRin Jasmina Brdaninovic, GRin Elfie Kreitner, Dipl.-Päd.in Andrea Bergmaier (langjährige Bezirksfrauenvorsitzende), Vizebgm.in Eva Hollerer, StR Werner Stöberl, StR KR Prof. Helmut Mayer

Equal Pay Day
Noch immer verdienen Frauen nicht das, was sie verdienen würden

Der Equal Pay Day ist jener Tag, ab dem Frauen statistisch gesehen gratis arbeiten. Demnach verdienen Frauen in Österreich für die gleiche Arbeit im Schnitt um 19,3 Prozent weniger als Männer, in Niederösterreich sind es 19,1%. BEZIRK KREMS. "Der Equal Pay Day ist in Niederösterreich heuer am 23.10.2021, was im Vergleich zum Vorjahr eine leichte Verbesserung darstellt", klärt Alexandra Koschier von der Frauenberatung Lilith in Krems auf, "trotzdem besteht Handlungsbedarf, weil mangelnde...

  • Krems
  • Simone Göls
Die Gründungsfeier war ein voller Erfolg!
6

100. Jubiläum Soroptimist und Gründungsfeier Juvenilia
Mehr Frauenpower geht nicht

INNSBRUCK. Anlässlich der Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag von Soroptimist International übergab der Soroptimist Club Innsbruck gemeinsam mit Rosenpaten zwei Rosenbeete mit 100 Rosen an den Hofgarten Innsbruck. Zugleich fand die Gründungsfeier des Juvenilia Clubs Innsbruck statt. Neben Ansprachen von Bürgermeister Georg Willi und Landesrätin Gabriele Fischer standen u.A. auch die Überreichung der Gründungsurkunde sowie spannende Round-Table Gespräche statt. „Nachdem sich unsere...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Die Soroptimistinnen Villach.

Frauenrechte
Soroptimist Club Villach: FrauenGEHspräche

Am 4. und 5. September lädt der Club zu einer "Road to Equalitiy – FrauenGEHspräche". VILLACH. Beginn ist am 4. September um 16 Uhr im Parkcafe mit der Fackelübergabe vom SI Club Feldkirchen. Um 17 Uhr gibt es ein Get-together mit Expertinnen zu brisanten Frauenthemen. Mit dabei unter anderm auch Monika Kircher und ihre Tochter Claudia Kohl. Am 5. September geht es um 9 Uhr mit den FrauenGEHsprächen weiter, Start ist wieder das Parkcafe Villach. Grundtenor der Veranstaltung: "100 Tage lang...

  • Kärnten
  • Villach
  • Birgit Gehrke
Offizielle Eröffnung des WALK OF FEM: Eva Schobesberger, Doris Lang-Mayerhofer, Margit Greinöcker, Betty Wimmer sowie Stadträtin Regina Fechter (v. l.).

Donaupark
Linzer "Walk of Fem" offiziell eröffnet

63 goldene Sterne zwischen dem Lentos Kunstmuseum und Brucknerhaus würdigen Leistungen und Lebenswege berühmter Linzerinnen. Am Dienstag eröffneten die Stadträtinnen Eva Schobesberger, Regina Fechter und Doris Lang-Mayerhofer in einem Festakt den sogenannten "Walk of Fem" offiziell. LINZ. „Gerade das letzte Jahr hat uns gezeigt, dass es die Frauen sind, die uns durch die Krise tragen. Ich freu mich sehr, dass wir gestern gemeinsam mit vielen LinzerInnen feiern dürften, dass die Leistungen,...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
V.l.n.r.: Anette Klinger (Club Linz Lentos), Barbara Klauß (von der Union ) Elfriede Haindl (Club Rohrbacher Land), Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander, Frauke Wurmböck (Club Linz I) und Susanne Seher (Club Linz Fidentia).
2

Soroptimist International Austria
Soroptimistinnen wandern für Gleichberechtigung durch Österreich

Zum 100-jährigen Jubiläum wandern die Soroptimistinnen entlang der Road to Equality quer durch Österreich und machten vor kurzem auch im Linzer Landhaus bei Frauenreferentin Landeshauptmann-Stv.in Christine Haberlander Halt, um sich mit ihr über wichtige Frauenthemen auszutauschen. LINZ. Die Präsidentinnen Anette Klinger (Club Linz Lentos), Frauke Wurmböck (Club Linz I), Susanne Seher (Club Linz Fidentia), Elfriede Haindl (Club Rohrbacher Land) und Barbara Klauß (von der Union) tauschten sich...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Gründungsmitglied des Salzburger Clubs Soroptimist Nova, Heidi Höllermeier und die künftige Präsidentin Martina Nebauer-Riha freuen sich auf viele Begleiterinnen auf ihrem Marsch durch den Flachgau.
Aktion

Soroptimistinnen feiern Geburtstag
Ein Marsch für 100 Jahre Frauenpower

Die weltweit größte Service-Organistion Soroptimist marschiert zum 100. Geburtstag durch Österreich. FLACHGAU, SALZBURG. Soroptimist International ist eine weibliche Erfolgsgeschichte. Die Organisation berufstätiger Frauen engagiert sich gesellschaftspolitisch für die Besserstellung von Mädchen und Frauen. 100 Jahre Frauenrechte 1921 in Kalifornien gegründet, hat Soroptimist heute über 80.000 Mitglieder in fünf Kontinenten. "Alleine in Salzburg sind wir an die 80 Clubschwestern", erzählt...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Nächste Termine bei der kostenlosen Rechtsberatung in der Stadt Salzburg : 14. und 28. Juli.
Aktion

Fokus Familie
Wenn der Traum von der heilen Familie plötzlich zerbricht

Nicht immer entwickelt sich die Beziehung, wie man hoffte. Wenn man an Trennung denkt, hilft die Rechtsberatung der Stadt Salzburg unverbindlich weiter. SALZBURG. "Wenn man heiratet, weiß man nie, wie sich die Beziehung weiterentwickelt", sagt Heidemarie Stelzer, die seit zwanzig Jahren in der Rechtsberatung im Frauenbüro der Stadt Ansprechpartnerin ist. Hier finden immer mittwochs 14-tägig halbstündige kostenlose Erstgespräche statt. Anmeldung zum Erstgespräch: 0662 8072-2046. Themen im...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Gründungsmitglieder des ersten Soroptimistinnen-Clubs.
5

Soroptimistinnen
100 Jahre aktiv für Mädchen und Frauen

Soroptimistinnen feiern Jubiläum im Einsatz für Frauenrechte, Bildung und Gleichberechtigung. KLOSTERNEUBURG. "Verbesserung der Lebenssituationen von Frauen und Mädchen", das ist das oberste Ziel der Soroptimistinnen. Seit der Gründung des ersten Clubs 1921 in Kalifornien ist viel passiert, doch es gibt immer noch viel zu tun, setzt sich die Präsidentin des Klosterneuburger Clubs, Elisabeth Garadavsky, mit den Mitgliedern für weitere Schritte ein. Selbstverteidigung & mehr Der Klosterneuburger...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Am Foto: Gertrude Pollak, Gerlinde Darnhofer, Renate Jernej und Maja Dietrich, Silke Perdacher-Kleber, Lieselore Meyer, Waltraud Rothe  (vorne)
3

Frauenrechte
Ein berechnender Denkanstoß

Ein spezielles Tortendiagramm des Frauenclubs Carnica macht auf die wertvolle Arbeit von Frauen aufmerksam. KEUTSCHACH/SEE. Allzu schnell geraten Frauen in die Rolle der lieblichen Tortenbäckerinnen, die stets lächelnd und genügsam die Familie versorgen. Mit einer Initiative, bei denen Torten auch eine Rolle spielen, lässt der Frauenclub Carnica aufhorchen. "Die Frauen backen aber keine Kuchen und schon gar keine kleinen Brötchen. Sie regen viel mehr auf kreativ-kurzweilige Art die Frauen der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Mag. Stephan Fugger
Österreichs traurige Bilanz von Jänner bis April 2021: Nach der Schaffung der Gedenkwand dauerte es nur zwei Wochen bis die Opferzahl von 7 auf 9 anstieg.
10

Ein Denkmal für Femizide
Männergewalt geht gar nicht

Die zwei feministischen Vereine Viva La Vulva und Kollektiv Kimäre haben eine Gedenkwand für Femizide am Yppenplatz errichtet. OTTAKRING/WIEN. Beim Treffen am Yppenplatz herrschen frostige Temperaturen. Kein Wunder, denn beim Thema Femizide kann es einem schon kalt den Rücken runterlaufen. Als Femizid gilt per Definition tödliche Gewalt gegen Frauen aufgrund des Geschlechts. Von Jänner bis April gab es in Österreich bereits neun Frauenmorde. Eine traurige Bilanz, auf welche die feministischen...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Anzeige
Elisabeth Grossmann, Christine Hemmer, Claudia Tillinger, Astrid Kniendl und Monika Heinrich setzen sich für die Frauen im Bezirk ein.

SPÖ Frauen Graz-Umgebung/Voitsberg
Frauen müssen sich mehr zutrauen

SPÖ Frauen Graz-Umgebung/Voitsberg: In der Videokonferenz wurden wichtige Themen beleuchtet. VOITSBERG. Bundesrätin und Landesfrauenvorsitzende Elisabeth Grossmann lud Monika Heinrich, Hoteldirektorin des JUFA Hotel Lipizzanerheimat, Christine Hemmer, Stadträtin und Frauenvorsitzende Voitsberg, Astrid Kniendl, akzente Voitsberg, und Claudia Tillinger, Regionalleiterin ZAM Voitsberg, zu einer Videokonferenz, die auf der Facebook-Seite der SPÖ Frauen Graz-Umgebung/Voitsberg übertragen wurde....

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Das Schloss Mirabell erstrahlt heute Abend, anlässlich des Weltfrauentags, in pink. Es soll symbolisch die Rechte von Mädchen, wie auch Frauen stärken.

Weltfrauentag
Politikerinnen machen sich für die Frauen stark

Der Weltfrauentag zeigte, dass es noch viel Luft nach oben gibt – in der Gesellschaft wie auch in der Politik. Die amtierenden Politikerinnen der Stadt riefen daher alle Frauen zu mehr Selbstvertrauen auf und forderten mehr Gleichberechtigung im gesellschaftlichen Miteinander und der derzeitigen Corona-Lage. SALZBURG. Am Abend des 8. März erstrahlte das Schloss Mirabell in Pink. Ein Symbol der Stärkung von Mädchen und Frauen am Weltfrauentag. "Obwohl wir schon viel erreicht haben, gibt es noch...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Die SPÖ-Bezirksfrauen Bruck gingen am 8. März, dem internationalen Frauentag auf die Straßen

Frauentag am 8. März
Brucker SPÖ-Frauen schlagen auf den Straßen Alarm

Die Brucker SPÖ-Frauen setzen sich ein: "Uns reicht’s. Frauen verdienen mehr." BEZIRK BRUCK. Frauen sind in der Corona-Krise doppelt und dreifach belastet. Sie springen meist ein, wenn Kindergärten und Schulen schließen und sie übernehmen zusätzliche Aufgaben bei der Pflege der Angehörigen. Dazu kommt die Sorge um den eigenen Arbeitsplatz. Unter dem Motto „Uns reicht’s. Frauen verdienen mehr“ schlugen die SPÖ-Bezirksfrauen Bruck an der Leitha zum Internationalen Frauentag gemeinsam mit vielen...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Alexandra Schmidt ist die Frauenbeauftragte der Stadt Salzburg und setzt sich für Frauenrechte ein.
Aktion 3

Gleichberechtigung
Die veralteten Frauenrollen mit Mut aufbrechen

Zum internationalen Frauentag am 8. März wird Resümee gezogen, was man erreichte und was es noch zu tun gilt. SALZBURG. Erst wenn Buben mit Glitzernagellack auf den Fingern in den Kindergarten gehen, ohne dass es einen Aufschrei gibt, und wenn Frauen und Männer gleichberechtigt sind und für ihre Leistung denselben Lohn erhalten, erst dann hätte man es geschafft, erklärt die Frauenbeauftragte der Stadt Alexandra Schmidt. Bis dahin sei es aber noch ein weiter Weg und der Frauentag "ein Kampftag."...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
In der Ausstellung "Starke Frauen im Gemeindebau" präsentieren Wiener Frauen, was es für sie heißt, eine starke Frau zu sein.
1 6

Ausstellungseröffnung
Starke Frauen im Gemeindebau sichtbar machen

Was ist eine starke Frau? Die neue Wanderausstellung "Starke Frauen im Gemeindebau" von Wohnpartner 10 bietet viele Antworten auf die Frage. FAVORITEN. "Eine starke Frau ist so vieles", erklärt Yvonne Johann. Die Mutter aus Favoriten hat sich an der Ausstellung "Starke Frauen im Gemeindebau" von Wohnpartner 10 beteiligt. Durch Fotos, selbst gemalte Bilder, Texte, Video- und Audiointerviews zeigen Frauen aus ganz Wien, was es für sie bedeutet eine starke Frau zu sein. "Sie ist jemand, die immer...

  • Wien
  • Favoriten
  • Salme Taha Ali Mohamed
Bettina Bogdany und Gerhard Blaboll nach dem Konzert "Katzenwege" im Kulturstadl Markt Sankt Martin
6 2

"Katzenwege" - Ein fulminanter Abschluss der Corona-Sommerveranstaltungen
Bettina Bogdany im Markt Sankt Martiner Kulturstadl

Zum Abschluss der Corona-Sommerveranstaltungen im Kulturstadl Markt Sankt Martin bot Gerhard Blaboll diesmal ein ganz besonderes Programm: Bettina Bogdany, die internationale Musicalsängerin aus Neusiedl am See, verzauberte, berührte, begeisterte und unterhielt das Publikum und brachte es immer wieder auch mit witzigen Liedern zum Lachen. Sie brachte Lieder aus ihrer CD "Katzenwege", die sie vor einigen Jahren gemeinsam mit Gerhard Blaboll geschrieben hat. Lieder, stilistisch irgendwo zwischen...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Erika Fröhlich
7

GEGEN GEWALT AN FRAUEN
„KURDENDEMO“ am 10. Juli 2020

Linke und Frauenrechtsaktivisten zogen ab etwa 19 Uhr vom Columbusplatz über die Favoritenstraße und die Wiedner Hauptstraße zum Resselpark. Protestiert wurde für Demokratie, Freiheit und Frauenrechte und gegen eine faschistische und reaktionäre Ideologie. Während am Columbusplatz weniger als 200 Teilnehmer an der Kundgebung teilgenommen haben, stieg die Zahl der Demonstranten während dem Zug zum Karlsplatz rasch auf mindestens das Doppelte an. Nach den gewalttätigen Auseinandersetzungen vor...

  • Wien
  • Favoriten
  • Tomislav JOSIPOVIC

Kommentar
Starken Frauen in Männerdomänen Mut machen

BEZIRK OBERWART. Egal ob im Sport, Wirtschaft, Politik, Kunst und Kultur oder Gesellschaft. In allen Bereichen stehen starke Frauen mit an der Spitze und tragen wesentlich zu vielen Erfolgen im Bezirk bei. Und es kommen stets neue weibliche Persönlichkeiten hinzu, die innovativ, kreativ und mit viel Herz, in ihrem Umfeld etwas bewegen. Zu diesen starken Frauen zählt auch Susanna Koch-Lefevre, die schon als Mädchen in einer Burschendomäne Fuß fasste und sich auch durchsetzte. Viele Jahrzehnte...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Feministische Anliegen: In Graz wird gestreikt und demonstriert.

12. Juni: "Aktionstag zum feministischen Streik" und Demo in der Innenstadt

Heute wird in Österreich gestreikt. F*Streik Graz lädt ein, um 11.55 Uhr im öffentlichen Raum feministisch zu demonstrieren, um auf die Ungleichbehandlung von Frauen in Österreich aufmerksam zu machen. Ab 17 Uhr gibt es eine Demo durch die Innenstadt. Gleiche Entlohnung gefordert "Wenn wir streiken steht die Weltstill" – unter diesem Motto soll am heutigen Freitag, dem 12. Juni, für feministische Anliegen gestreikt werden. "Wenn unbezahlte Reproduktionsarbeit zur Lohnarbeit hinzugerechnet wird,...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Christian Marold
RZ-Chefredakteur
1

Kommentar
Der Weg ist das Ziel! Wirklich?

Vielleicht ist es noch zu früh, irgendwelche Prognosen oder mögliche Entwicklungen abzugeben und doch sind manche Trends schon absehbar. Wobei das Wort Trend an dieser Stelle mitunter irreführend sein könnte. Darum bleiben wir bei möglichen Entwicklungen nach dem absoluten Shutdown. War es wirklich ein Shutdown? Für manche Unternehmer, vor allem die EMU oder KMUs, hat es sprichwörtlich den Kopf gekostet. In manchen Branchen ist es noch gar nicht absehbar, was noch auf sie zukommen wird oder...

  • Vorarlberg
  • Christian Marold
Karin Ramser (Wiener Wohnen), Gerhard Zatlokal, Kathrin Gaál, Elfriede Hammerl und Hausbewohner Gerhard Buchberger (v. l.).

Turnergasse 23
Gedenktafel würdigt Pionierin für Frauenrechte Maria Jonas

Maria Jonas setzte sich unermüdlich für Frauenrechte ein. Nun wird sie mit einer Gedenktafel geehrt. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Mehr als 40 Jahre lang lebte die Kämpferin für Frauenrechte Maria Jonas im Gemeindebau in der Turnergasse 23. Am 1. Februar 1977 – an ihrem 37. Geburtstag – zog sie dort ein. An „ihrem“ Gemeindebau findet sich seit wenigen Tagen an dessen Fassade nun eine Gedenktafel für die 2018 verstorbene SPÖ-Politikerin. Frauenstadträtin Kathrin Gaál, Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.