29.06.2016, 14:26 Uhr

NMS Frankenfels nimmt das Thema Suchtprävention in den Unterricht auf

PLUS Schulung für Lehrerinnen und Lehrer der NMS Frankenfels mit Manfred Jeitler
© Manfred Jeitler
PIELACHTAL (red). Unter diesem Motto haben sich die Lehrkräfte der Neuen Mittelschule Frankenfels am 06.06.2016 getroffen. Sie nehmen an PLUS, dem Suchtpräventionsprogramm der Fachstelle für Suchtprävention NÖ teil.
Manfred Jeitler von der Fachstelle für Suchtprävention NÖ ist begeistert von dem Engagement der Lehrerinnen und Lehrer, er übernahm die erste PLUS Schulungen für die Neue Mittelschule in Frankenfels.
Reinhard Wilhelm, Direktor NMS Frankenfels bestätigt: „Die NMS Frankenfels gehört dem Netzwerk „Gesunde Schule“ an. Präventionsarbeit in jeder Richtung ist eine wichtige Säule der schulischen Arbeit. Die Suchtprävention fließt – nachdem einige Lehrpersonen dafür bereits Schulungen besucht haben – seit vielen Jahren konsequent in das Gesamtjahresprogramm an der Schule ein. In den letzten Jahren haben sich jedoch in der Suchtgefährdung und im Suchtverhalten Verschiebungen ergeben. Dem gesamten Lehrkörper der NMS Frankenfels ist es deshalb wichtig, mit seinem Wissen wieder auf dem aktuellsten Stand zu sein, weshalb wir gerne am Programm PLUS der Fachstelle für Suchtprävention teilnehmen, um unsere Schülerinnen und Schüler zu stützen und zu stützen. Die Auftaktveranstaltung mit den beiden Referenten ist sehr gut gelungen, so dass wir eine sehr ertragsreiche Fortbildung mit dem Programm PLUS erwarten dürfen.“
Die Lehrerinnen und Lehrer nehmen im Zeitraum von vier Jahren laufend an Schulungen im Ausmaß von 44 Einheiten teil. PLUS setzt da an, wo Jugendliche sich täglich bewähren müssen und erproben können: in der Schule. Wie ein roter Faden lenken die Elemente des Präventionsprogramms durch das Labyrinth der Herausforderungen und mit jeder Aufgabe wächst die Kompetenz der Schülerinnen und Schüler, sich der nächsten selbstbewusster und eigenverantwortlicher zu stellen. Um die Wirksamkeit der vorbeugenden Maßnahmen zu gewährleisten, werden die Lehrerinnen und Lehrer regelmäßig Unterrichtseinheiten aus dem PLUS-Unterrichtsmanual in ihren Unterricht integrieren.
Pielachtal aktiv in der Suchtprävention
Seit 2013 ist das Thema Suchtprävention in der Region verankert. Gemeindeteams arbeiten aktiv an der Umsetzung von suchtpräventiven Maßnahmen. „Mich freut es besonders, dass das Thema Suchtprävention jetzt auch in den Neuen Mittelschulen in den Lehrplan integriert wird. Das zeigt uns, dass unsere Arbeit im Tal fruchtet“, freut sich Ing. Kurt Wittmann, Obmann der Kleinregion Pielachtal.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.