14.07.2016, 12:30 Uhr

Musik verbindet – ein Projekt mit Herz und Hirn

Nicht unbedingt das beste Wetter, aber mit viel Engagement und Freude konnten wir die Open-Air Veranstaltung im Rahmen des ersten SOMMERKONZERTES in UTTENDORF am Festplatz des Musikheimes durchführen.
Zugunsten der Flüchtlingshilfe von ALPINE PEACE CROSSING spielten Muamer Kebic, Rita Movsesian, Quartett Jabbar, d’Pinzgadoggln & Trommelreitmusi.

Der Künstlerische Leiter des Projektes, der in Bosnien geborene Muamer Kebic – er ist nun seit vielen Jahren beim musikum beschäftigt – stellte ein hochwertiges Programm zusammen. Die musikalischen Klänge aus dem Iran, Syrien, Bosnien von Rita Movsesian und dem Quartett Jabbar und die Musik aus dem Pinzgau von den d’Pinzgadoggln und der Trommelreitmusi begeisterten die Zuhörer und es zeigte sich wie sehr Musik verbindend wirken kann. Die Mitglieder der Trachtenmusikapelle Uttendorf unter der Federführung von Martin Frauenschuh half bei der Organisation und bei der Umsetzung des Projektes. Der Bürgermeister Hannes Lerchbaumer und Manfred Graber von der Trachtenmusikkapelle begrüßten die MusikerInnen und die BesucherInnen und stellten in ihren Worten das Miteinander in den Mittelpunkt.
Veranstalter diese Projektes mir 13 Konzerten und 17 Trommelworkshops sind ALPINE PEACE CROSSING, der Verein TAURISKA, das musikum und der Regionalverband Oberpinzgau. Unterstützt wird es von Salzburg 2016 und der Privatstiftung Sparkasse Mittersill.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.