13.04.2016, 13:30 Uhr

Schutz vor der Kraft des Wassers

Die Arbeiten für den Hochwasserschutz laufen bereits auf Hochtouren. (Foto: Neumayr)

3,7 Millionen Euro fließen in den Hochwasserschutz allein im Pongau

PONGAU (ap). Viele erinnern sich noch an das Jahrhunderthochwasser im Juni 2013. Dass derartige Zerstörungen durch die Wassermassen vorgebeugt wird, werden rund 13 Millionen Euro 2016 im Land Salzburg in den vorbeugenden Hochwasserschutz investiert. Im Pongau gibt es das Bauprojekt an der Gasteiner Ache in Dorfgastein mit Gesamtkosten von 2,95 Millionen Euro und die Projekte an der Litzling in Flachau, in die rund 500.000 Euro fließen sowie an der Enns in Altenmarkt um rund 250.000 Euro.

Weitere kleinere Maßnahmen

Zusätzlich zu diesen Projekten in den Bezirken werden in noch rund 15 Kleinmaßnahmenprojekte mit Gesamtinvestitionskosten von etwa 0,5 Millionen Euro in Gewässererhaltungs- bzw. Instandsetzungsarbeiten investiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.