08.06.2016, 18:41 Uhr

Auf Notfälle mit Babys vorbereitet

Als zertifizierte Babysitterinnen beim Roten Kreuz dürfen sich 21 Schülerinnen der HBLW Ried registrieren lassen. Nach einem 16stündigen Erste-Hilfe-Kurs absolvierten die Mädchen im Herbst einen Babyfit-Kurs und nun einen Kinder- und Säuglings-Notfallkurs.

Organisiert von Mag. Christina Schaur und FOL Dipl. Päd. Marieluise Winklmayr wurden die Teilnehmerinnen mit viel Engagement auf den Umgang mit Säuglingen vorbereitet. Nachdem im Herbst beim Babyfit-Kurs praktische Säuglingspflege das Hauptthema war, standen jetzt Notfälle im Babyalter im Mittelpunkt des Interesses.

Die Schülerinnen erfuhren wichtiges Theoriewissen, konnten aber ihr Verhalten vor allem auch an Puppen trainieren. So wichtige Themen wie Verhalten bei Bewusstlosigkeit, Bergung, stabile Seitenlage oder spezielle Mund-zu-Mund-Beatmung wurden in der Praxis durchgespielt. Die Schülerinnen lernten aber auch, einen Druckverband anzulegen, oder setzten sich mit Maßnahmen auseinander, die den plötzlichen Kindstod zu vermeiden helfen.

Die Teilnehmerinnen waren von der Praxisrelevanz des Kurses sehr überzeugt: „Ich hab‘ viel über Notfälle bei Babys erfahren und werde später als Mutter bei einem Unfall nicht in Panik geraten, sondern weiß, was ich zu tun habe.“
FOL Winklmayr sieht die Kursinhalte als wichtiges „Lebenswissen“, das sich viele junge Eltern in teuren Seminaren aneignen und das an der HBLW den Schülerinnen zur Verfügung gestellt wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.