07.07.2016, 14:43 Uhr

Saisonabschluss der Rieder Fußball-Akademie

(v.l.) Robert Ibertsberger (sportlicher Leiter Akademie), Ulla Riepl (administrative Leiterin Akademie), Christian Engetsberger, Stefan Reiter (Pro SV-Obmann) und Rudi Zauner (Pro SV-Obmann-Stv.) (Foto: SVR/Furtner)
RIED IM INNKREIS. Die traditionelle Saisonabschlussfeier der Rieder Wenzel Schmidt Fußball-Akademie ging am Dienstag, 5. Juli am Trainingsgelände über die Bühne.

Zahlreiche Ehrengäste folgten der Einladung zur Abschlussfeier. Unter ihnen der Präsident des OÖ Fußballverbands, Gerhard Götschhofer, die Bürgermeister von Ried, Albert Ortig, und Hohenzell, Thomas Priewasser, sowie der Rieder Vize-Bürgermeister und Sportstadtrat Michael Steffan. Auch zahlreiche Vertreter der Sponsoren feierten mit: Karl Dauerböck und Herbert Winkler von Hauptsponsor Schmidt, Hubert Wiesinger von der HAK Ried und Schulkoordinator Manfred Falter, sowie der SVR-Ehrenpräsident Peter Vogl und der Ehrenpräsident des Pro SV Alexander Puttinger.

Die SV Guntamatic Ried war bei der Feier unter anderem durch Präsidiums-Mitglied Günter Benninger sowie Cheftrainer Christian Benbennek und Tormanntrainer Hubert Auer vertreten. Das Team der Akademie wurde angeführt durch den sportlichen Leiter Robert Ibertsberger und der administrativen Leiterin Ulla Riepl.

Pro SV-Obmann Stefan Reiter dankte allen Sponsoren, Schulpartnern, Pressevertretern sowie allen Mitarbeitern der Akademie und des Pro SV für die großartige Unterstützung und Arbeit in der abgelaufenen Saison.
"Wir haben in der Akademie rund 80 Personen beschäftigt, damit unsere Nachwuchskicker später einmal bei der SV Guntamatic Ried oder anderen Klubs erfolgreich Fußball spielen können. ‚Mit Köpfchen zum Profi‘ lautet unser Motto. Schule und Sport gehören für uns untrennbar zusammen, darauf legen wir sehr großen Wert. Wir leisten in der Akademie auch eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe wie zum Beispiel bei der Integration von Kindern und Jugendlichen. Dafür eignet sich der Fußball perfekt. Das alles ist uns aber nur durch eine umfangreiche Unterstützung von vielen Seiten möglich. Wir stoßen hier schon sehr an unsere Grenzen", berichtete Reiter.

Mitarbeiter zum Abschied ausgezeichnet

Fünf Mitarbeiter verlassen aus beruflichen oder privaten Gründen die Rieder Fußball-Akademie. Christian Engetsberger bekam zum Abschied eine Urkunde und ein SV Guntamatic Ried-Shirt überreicht. Zwölf Jahre lang war Engetsberger als Tormanntrainer in der Akademie aktiv.
„Christian hat alle Torleute betreut. Einige von ihnen haben es bis ganz nach oben geschafft. Sich zwölf Jahre lang speziell mit Torhütern zu beschäftigen, ist nicht einfach“, hob Stefan Reiter die besondere Leistung Engetsbergers hervor.

Ebenfalls geehrt wurden Akademie-Trainer Daniel Koller und U16-Co-Trainer Matthias Doblinger sowie Masseurin Andrea Friedl und Busfahrer Erwin Eder.

Für das leibliche Wohl sorgte wieder die Mütterrunde der SV Guntamatic Ried.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.