25.05.2016, 10:59 Uhr

Wirtschaftsbund Ried bei der langen Nacht der Forschung

Eine Delegation des Wirtschaftsbundes Ried bei der langen Nacht der Forschung. (Foto: privat)
RIED IM INNKREIS. Eine Delegation des Wirtschaftsbundes Ried konnte sich im Technologie-Zentrum und der angrenzenden HTL für Maschinenbau von der Innovationskraft der regionalen Betriebe und Schulen überzeugen.

Die Schüler der HTL Ried präsentierten ihren neuen Schwerpunkt Agrar-und Umwelttechnik mit viel Engagement und Begeisterung.

Wirtschaftsbundobmann Christoph Zauner unterstrich die Wichtigkeit einer weiterführenden praxisnahen Ausbildungsmöglichkeit für Absolventen der höheren Schulen und betont: „Mit der Errichtung einer Fachhochschule Ried mit Agrar-Schwerpunkt könnte auch der Bedarf der Leitbetriebe nach technischen Studienrichtungen abgedeckt werden.“

„Durch eine Kooperation mit dem Krankenhaus Ried wird das Angebot um Lehrgänge für Gesundheits- und Pflegeberufe ergänzt“, so die Rieder Wirtschaftstreibenden abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.