11.07.2016, 18:52 Uhr

Dokumentation "Zwischen Himmel und Eis" im Stoareich

Am Freitag, 29. Juli, gibt es um 21 Uhr im Stoareich in Aigen-Schlägl den Film "Zwischen Himmel und Eis" zu sehen (Foto: Foto: privat)
AIGEN-SCHLÄGL. Am Freitag, 29. Juli, gibt es um 21 Uhr im Stoareich in Aigen-Schlägl den Film "Zwischen Himmel und Eis" zu sehen, der im Vorjahr auch in den österreichischen Kinos war. Der Eintritt beträgt 8 Euro. Karten sind in der Gartenwelt Reitinger und bei Foto Mathe Rohrbach erhältlich.

Forschungen in der Antarktis

Mit seiner Dokumentation „Zwischen Himmel und Eis“ setzt der französische Regisseur Luc Jacquet seinem Landsmann Claude Lorius und dessen aufsehenerregenden Forschungen in der Antarktis ein filmisches Denkmal. Lorius hat sich bereits als junger Mann im Jahr 1955 erstmals in die endlos scheinende Schneelandschaft des weißen Kontinents begeben und dort über viele Jahre unter schwersten Bedingungen die massiven Eismassen untersucht. Bei seinen zahlreichen ausgedehnten Expeditionen ist es ihm unter anderem gelungen, mittels der im Eis eingeschlossenen Luftblasen fundierte Erkenntnisse zu den Klimaveränderungen im Laufe der vergangenen 800.000 Jahre zu sammeln und so auch die vom Menschen in Gang gebrachte globale Erwärmung nachzuweisen sowie Aussagen zu dessen generellem Einfluss auf die Umwelt abzuleiten. Claude Lorius entdeckte bereits 1965 die Ursprünge der globalen Klimaerwärmung. Mit seinen 82 Jahren kehrt er in die Antarktis zurück und erzählt von seinen Entdeckungsreisen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.