22.09.2016, 10:59 Uhr

Neues Angebot in Rohrbach: psychosoziale Beratungen für Pflegende

Ute Maria Winkler leitet die Servicestelle der Caritas für pflegende Angehörige in Rohrbach. (Foto: Foto: privat)

Caritas Servicestelle für pflegende Angehörige bietet auf Termin Beratungen an.

BEZIRK. Beratung kann helfen, wenn es durch die Pflege zu familiären Konflikten kommt, wenn alles ausweglos scheint, wenn Sie sich ausgebrannt oder verunsichert fühlen oder wenn Entscheidungen zu treffen sind.

Sich selbst zurücknehmen müssen

Die Mehrfachbelastung durch Pflege, Beruf und Familie ist eine große Herausforderung für pflegende Angehörige und deren Familien. Rund um die Uhr da sein müssen, die eigenen Bedürfnisse zurück stellen, mit den Veränderungen der Lebenssituation zurechtkommen – das sind nur einige Themen, mit denen sich pflegende Angehörige auseinander setzten müssen.

psycho-soziale Beratung

Seit August bietet die Servicestelle für pflegende Angehörige Rohrbach auch eine psychosoziale Beratung für pflegende Angehörige an. In persönlichen und vertraulichen Beratungsgesprächen haben Menschen die Möglichkeit, neue Sichtweisen und Handlungsspielräume zu entwickeln. "Unsere Beratungen sind kostenlos und vertraulich", sagt Ute Maria Winkler, die Leiterin des Standorts Rohrbach. Weitere Angebote sind monatliche Treffpunkte, Veranstaltungen in Form von Seminaren und Vorträgen und Erholungstage zum Abschalten und Entspannen. "Es gibt auch die Möglichkeit, sich auf unserer Homepage unter www.pflegende-angehoerige.or.at zu verschiedenen Themen bzw. Angeboten zu informieren", sagt Winkler.

Zur Sache:

Terminvereinbarungen für Beratungsgespräche oder Anfragen sind Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr möglich. Die Servicestelle für pflegende Angehörige ist im Gerberweg 6 in Rohrbach-Berg beheimatet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.