Pflegende Angehörige

Beiträge zum Thema Pflegende Angehörige

Filmausschnitt: Elfriede Schüsseleder und Christian Futterknecht in den Hauptrollen
Video 5

Welt-Alzheimertag
FH Salzburg-Studierende drehten Film zum Thema Demenz

SALZBURG. Am Welt-Alzheimertag, dem 21. September, feiert der mittellange Spielfilm von MultiMediaArt-Masterstudent*innen um 20:00 Uhr Österreich-Premiere im Das Kino Salzburg. Rund 130.000 Menschen leiden österreichweit an Demenz. Bis 2030 wird sich diese Zahl verdoppeln. Was viele nicht wissen: 8 von 10 Betroffenen werden zuhause von ihren Angehörigen gepflegt. Emotional und physisch stehen diese unter einer hohen Belastung, dennoch bleibt ihre Situation häufig unsichtbar. Ein Grund, warum...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Veronika Penz
Vizebürgermeisterin Michaela Lientscher (Mitte) mit AIS-Geschäftsführer Gerhard Hofstätter und der pädagogischen Leiterin Viktoria Kirschner
1

Wolfsberg
Info-Abend für Fortbildung für pflegende Angehörige

Eine Kooperation der Stadtgemeinde Wolfsberg und der AIS Bildungsakademie bietet ein neues Fortbildungsprogramm.  WOLFSBERG. Die AIS Bildungsakademie in Wolfsberg (Packer Straße/Siebenbrünner Straße) hat ein Fortbildungsprogramm gestaltet, das auf Initiative von Vizebürgermeisterin Michaela Lientscher in Kooperation mit der Stadtgemeinde Wolfsberg allen Interessierten angeboten wird. Denn die Pflege von Angehörigen erfordert nicht nur Zeit und Geduld, sondern bringt die Betreuungsperson oft an...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Dank an pflegende Angehörige im Stanzertal: Insgesamt waren es 120 Sackerl, welche zum Frühstück an die Haustüre geliefert wurden.
2

120 Frühstücksackerl
Sovista bedankte sich bei den pflegenden Angehörigen

STANZERTAL. Am Tag der pflegenden Angehörigen bedankte sich SoViSta (Soziale Vision Stanzertal) bei den pflegenden Angehörigen mit einem Sonntagsfrühstück. Wertvoller Beitrag und unverzichtbarer Beitrag Insgesamt 120 Frühstückssackerl wurden in den Arlberger Gemeinden St. Anton, Pettneu, Flirsch und Strengen am Sonntag, den 12. September 2021 mit einem Freiwilligenteam direkt an die Haustüre ausgeteilt. Teil des Frühstücksackerls waren Frühstücksgebäck mit Marmelade, Informationsmaterial und...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Im Durchschnitt sind Pflegende Angehörige selbst im Alter von 60. bis 70. Meist handelt es sich um den Ehepartner oder den Lebensgefährten.
2

Tag der pflegenden Angehörigen
Rückrat im Pflegesystem stärken

Am Tag der pflegenden Angehörigen erinnern der Pensionistenverband Österreich und das Hilfswerk Salzburg daran wie wichtig die Pflege von zu Hause für das österreichische Pflegesystem ist. Trotzdem werden Angehörige mit der Belastung der Pflege alleine gelassen.  SALZBURG. Über die Hälfte der zu Pflegenden Personen werden zu Hause gepflegt. 73 Prozent der Betreuenden sind Frauen und oftmals müssen Abstriche bei der Pension und dem Einkommen gemacht werden. Obwohl das Österreichische...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Johanna Janisch
Die Vorderansicht des Hauses. Es ist in warmen Farben gehalten, auch die Zimmer sollen hell und geräumig werden.
Aktion 4

Villa am Achenweg
Erstes privates Pflegezentrum in Saalfelden

Am Achenweg in Saalfelden entsteht gerade ein Bauprojekt mit Wohnungen, Frauenhaus, Kindergarten und einem Pflegezentrum. Letzteres ist privat und bietet für alle Pflegebedürftigen eine professionelle rund um Versorgung. SAALFELDEN. Es entstehen in der Villa am Achenweg fünf Pflegeplätze, die für pflegebedürftige Personen ab der Pflegestufe fünf und nach Vereinbarung vorgesehen sind. "Die eigens für die Anforderungen und Bedürfnisse unserer Zielgruppe eingerichteten Wohnbereiche und die...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Sarah Braun
Christine Wally-Biebl von der Caritas-Servicestelle Pflegende Angehörige

Ried im Innkreis
Treffen für pflegende Angehörige starten wieder

Die Caritas-Servicestelle Pflegende Angehörige lädt alle Menschen, die jemanden in ihrem Umfeld betreuen und pflegen, jeden zweiten Dienstag im Monat zu einem Treffpunkt ein.  RIED. Der Auftakt mit einem Impulsvortrag über Selbstfürsorge findet am Mittwoch, 15. September, 19.30 Uhr im Franziskushaus Ried, Riedholzstrasse 15a, statt. Anmeldung unter 0676/8776 2439. Die regelmäßigen Treffpunkte finden ab Dienstag, 12. Oktober, 19 Uhr in der Stadtpfarre Ried statt und werden von Christine...

  • Ried
  • Lisa Nagl
Ist die zu pflegende Person sehr fordernd oder die Gesamtsituation schwierig, passiert es oft, dass sich pflegende Angehörige komplett überfordern.
2

Caritas
Eigene Grenzen erkennen: Workshop für pflegende Angehörige

Die Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige lädt am 28. August zu einem Workshop mit dem Titel "Bleib doch noch da ...". ROHRBACH-BERG. Wenn Menschen zu Hause ihre Angehörigen betreuen und pflegen, kann es dazu kommen, dass sie sich selbst vollkommen überfordern. Besonders häufig passiert das, wenn die zu pflegende Person sehr fordernd oder die Gesamtsituation schwierig ist. Die Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige Rohrbach widmet diesem Thema nun einen Workshop. Balance finden...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl

Kommentar
Ein Mosaikstein im Pflegebereich

Auch wenn ÖVP-Klubobmann August Wöginger etwas herablassend von „Augenauswischerei“ spricht, ist das burgenländische Anstellungsmodell für pflegende Angehörige eine der wenigen innovativen Initiativen der vergangenen Jahre im Pflegebereich. Rund 200 Menschen – zumeist Frauen – nehmen diese Möglichkeit einer Anstellung bei der Pflegeservice Burgenland GmbH in Anspruch und erhalten somit nicht nur einen (Mindest)-Lohn, sondern sind auch sozialrechtlich abgesichert. Warum nicht...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Leonhard Schneemann folgte Christian Illedits vor einem Jahr als Sozial- und Wirtschaftslandesrat des Burgenlandes nach.
3

LR Leonhard Schneemann
„Wir helfen dort, wo der Bund nicht treffsicher war“

Interview mit LR Leonhard Schneemann, der seit rund einem Jahr im Amt ist. Wie unterscheidet sich die Arbeit als Vorstandsvorsitzender der Kurbad Tatzmannsdorf AG (Reduce Gesundheitsresort), der sie bis 2020 waren, von der Tätigkeit als Regierungsmitglied? LEONHARD SCHNEEMANN: In der Politik sind die Themenfelder weitläufiger. Aber sowohl in der Wirtschaft als auch in der Politik setzt man sich Ziele und leitet daraus Maßnahmen ab. Diese Arbeit hat mir immer Spaß gemacht und das hat sich in der...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Der Wiener Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) und Oberösterreichs Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ) fordern einmal mehr eine rasche Umsetzung der Pflegereform.

Soziallandesräte Gerstorfer und Hacker einig
„Pflege keine Privataufgabe”

Waren im Jahr 2017 noch knapp 5 Prozent der Gesellschaft über 80 Jahre alt, so werden es im Jahr 2050 voraussichtlich 11 Prozent sein. Die demografische Entwicklung mache laut SPÖ eine Reform der „teilweise aus dem 19. Jahrhundert stammenden Grundsätze der Pflege” notwendig. OÖ. „Wir wollen, dass die Österreicherinnen und Österreicher Sicherheit haben, die Pflege darf nicht Privataufgabe der Familie sein”, sind sich der Wiener Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) und Soziallandesrätin Birgit...

  • Oberösterreich
  • Julian Kern
Pflegekräfte stehen unter hoher Belastung. Um mehr neue Arbeitskräfte zu gewinnen braucht es eine Verbesserung der Arbeitsverhältnisse.
2

Pflege
Die Pflege im Eigenheim und Klinik ist in Salzburg in Frauenhand

Fast 80 Prozent der zu Pflegenden werden von zu Hause gepflegt und das überdurchschnittlich oft von Frauen. Auch im medizinischen Bereich ist die Pflege von Betreuungsbedürftigen in Frauenhand. Beide Konzepte sind mit hohen Belastungen verbunden. Ansätze zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen fehlen.  SALZBURG. Fast die Hälfte der Pflegebedürftigen werden zu Hause von Angehörigen gepflegt. Die Pflege im Eigenheim macht deshalb einen wesentlichen Teil im Pflegesystem aus. Diese wird zu 73...

  • Salzburg
  • Johanna Janisch
OÖVP-Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer und Gesundheits-Landesrätin Christine Haberlander (ÖVP).

OÖVP stellt Demenz-Strategie vor
Oberösterreich soll „demenzfreundlichstes“ Bundesland werden

Prognosen zufolge wird sich die Anzahl der Demenzkranken in Oberösterreich in den kommenden 30 Jahren verdoppeln. Die OÖVP hat nun eine Strategie ausgearbeitet, die hier einerseits gegensteuern und andererseits dabei helfen soll, der Erkrankung professionell entgegenzutreten. OÖ. Laut einer Schätzung der Weltgesundheitsorganisation WHO gibt es weltweit fast 50 Millionen Menschen, die von Demenz betroffen sind. In Österreich leben bis zu 130.000 Menschen mit einer Form von Demenz. Für...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Dank der Spende des Rotary Clubs Eferding mussten die elf Teilnehmenden die Kosten für die Begleitung während des Urlaubs im Curhaus Bad Mühllacken nicht selbst zahlen.
2

Caritas-Erholungstage
Rotary Club Eferding unterstützt pflegende Angehörige

Pflegenden Angehörigen bietet die Caritas mit den Erholungstagen eine Verschnaufpause. Der Rotary Club Eferding stellte sich kürzlich mit einer Spende ein, um das Angebot zu unterstützen. EFERDING. Der Rotary Club Eferding hat die Caritas-Erholungstage für pflegende Angehörige mit 1.100 Euro unterstützt. Dank der Spende mussten die elf Teilnehmenden die Kosten für die Begleitung während des Urlaubs im Curhaus Bad Mühllacken nicht selbst zahlen. Darüber hinaus wurde auch ein Ausflug zur...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Bundesrätin Andrea Holzner, LAbg.  David Schießl, LAbg. Ferdinand Tiefnig, Landeshauptmann-Stv. Manfred Haimbuchner, Bgm. Erich Rippl, Landesrätin Birgit Gerstorfer und LAbg. Gabriele Knauseder.
2

Gemeinde Lengau
Spatenstich für Generationenhaus durchgeführt

Vier Blätter für vier Generationen: Am Samstag, den 24. Juli 2021 wurde der Spatenstich für das Generationenhaus in Lengau gesetzt. LENGAU. Die Bauarbeiten für das "Generationenhaus Kleeblatt" in Lengau haben gestartet. Die vier Blätter des Kleeblattes stehen für die vier Generationen, die künftig in den neuen Gebäuden Platz haben sollen. Geplant ist die Unterbrinung eines dreigruppiger Kindergartens. Das Gebäude soll in Holzbauweise gefertigt werden. Außerdem soll eine Tagesbetreuung für...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Mit der Pflege älterer Personen sind oft psychische und physische Belastungen verbunden.
Aktion 3

Altenpflege
Hilfswerk klagt über Stillstand bei Pflegereform

Seit der Ankündigung der Pflegereform habe sich laut dem Hilfswerk Österreich nicht viel geändert. Nicht nur die entscheidende Kernfrage des Personals, auch weitere Themen wie eine bessere Unterstützung pflegender Angehöriger und die Mängelbeseitigung im Pflegegeldsystem werden nicht behandelt. Fast 500.000 Personen in Salzburg beziehen allerdings die finanzielle Unterstützung für die Pflege von Angehörigen. SALZBURG. Das die Pflegereform im Sand verlaufen ist sei ein personelles Problem. Einen...

  • Salzburg
  • Johanna Janisch
Zahlreiche Selbsthilfegruppen sind in Linz-Land aktiv.
3

Selbsthilfegruppen in Lin-Land
Hilfestellungen für Menschen in Not

Schizophrenie, Depressionen, Alkoholerkrankungen oder die Pflege von Angehörigen sind oftmals ein Tabuthema. Selbsthilfegruppen im Bezirk Linz-Land sollen eine Hilfestellung für Betroffene bieten und auch dazu beitragen mit den besagten Themen offener umzugehen. BEZIRK (hav). Das Blaue Kreuz Österreich organisiert Selbsthilfegruppen für Alkoholkranke. Jedoch wird der Fokus nicht nur auf die kranken Personen selbst, sondern auch deren Angehörige gerichtet: „Das Umfeld einer alkoholkranken Person...

  • Linz-Land
  • Viktoria Hackl
Landtagsabgeordneter Anton Erber und Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister präsentieren den Ausbau- und Investitionsplan für unser Land.
Aktion 2

Landtag
Pflege erhitzt die Gemüter im Bezirk Scheibbs

ÖVP lässt Pflege- und Betreuungseinrichtungen ausbauen, SPÖ fordert Anstellung pflegender Angehöriger. BEZIRK. Der Landtag hat den Ausbau der Pflege- und Betreuungseinrichtungen und privater Träger in Niederösterreich einstimmig beschlossen. Knapp 300 Millionen Euro fließen bis 2030 in Neu-, Zu- und Umbauten sowie technische Sanierungen. In den Neubau des Standorts Scheibbs werden 24,1 Millionen Euro investiert. "Das Pflege- und Betreuungszentrum in Scheibbs soll bis zum Jahr 2028 auf 144...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Sozial-Landesrätin Gerstorfer präsentierte die Schwerpunkte der Arbeit im Sozialressort.
2

Fünf Jahre Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer
"Sozialbudget wird nicht reichen"

Nach fünf Jahren Amtszeit zieht die Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ) Bilanz und gibt einen Ausblick auf anstehende Herausforderungen und Projekte. Außerdem fordert sie ein höheres Budget, um auch in Zukunft die sozialen Bedürfnisse der Oberösterreicher abdecken zu können. LINZ. "Ein Fortschreiben des Budgets wird nicht reichen", so Gerstorfer, die damit unterstreicht, dass ein Sozialbudget von 660 Millionen Euro jährlich zu wenig sei. Es brauche mehr Mittel für die psychische...

  • Oberösterreich
  • Julian Kern
Kommen zwischen "Gehirnjogging" und "Denkspielen" auf einen Plausch zusammen: Frau S. und Doris Pilger, Leiterin des Tageszentrums
2

Besuch im Tageszentrum
Nur nicht alleine im Kammerl sitzen

Fitnessraum und Gedächtnistraining: Im Tageszentrum Robert Stolz kämpft man gegen Einsamkeit im Alter. Nach dem Programm "Gehirnjogging" verschlägt es Frau S. an sonnigen Vormittagen gerne auf die Terrasse vom Tageszentrum Robert Stolz. Hier sitzt man im Grünen. Links ein paar Hochbeete, die vom Senioren-Kochclub regelmäßig abgeerntet werden, geradeaus ein kleiner Park, aus dem Kinderlachen zu hören ist. "Es ist fast wie im Paradies hier", sagt Frau S. Dreimal pro Woche kommt sie ins...

  • Stmk
  • Graz
  • Ludmilla Reisinger
3

SPÖ NÖ
Land soll pflegende Angehörige anstellen

456.000 Menschen sind bereits heute in Österreich auf Pflegeleistungen angewiesen, bis 2050 werden es 750.000 sein. 2050 werden in ganz Österreich demnach 40.000 zusätzliche Personen im Pflegebereich gebraucht. TRUMAU. Als Bürgermeister ist Andreas Kollross oft Ansprechpartner für die Sorgen der Leute in seiner Gemeinde. Die 24h-Pflege war - besonders während Corona - ein Thema. Gemeinsam mit den Landtagsabgeordneten Karin Scheele und Elvira Schmid (SPÖ Landesfrauenvorsitzende) sowie der...

  • Steinfeld
  • Maria Ecker
Über 5.000 Menschen im Bezirk Mistelbach sind über 80 Jahre alt. Bis 2035 werden es um ein Viertel mehr sein.
Aktion 2

Fokus Familie
Diskussion: Wer wird uns im Alter pflegen?

Diskussion: Reichen die Angebote aus oder sollte man pflegende Angehörige finanziell absichern. BEZIRK MISTELBACH. 5.233 über 80-Jährige leben derzeit im Bezirk Mistelbach. Bis 2035 werden es über 6.500 sein. Das heißt, dass die Gruppe der zu Pflegenden um ein Viertel ansteigen wird. Angesichts eines sich zunehmend verschärfenden Mangels an Pflegepersonal, wird wohl auch die Zahl der Angehörigen, die hier einspringen, steigen. Nur lässt sich Pflege und ein Vollzeitjob schwer unter einen Hut...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, ist für viele Erkrankte, Süchtige oder Angehörige eine hilfreiche Methode bei unterschiedlichsten Problematiken.
3

Selbsthilfegruppen im Bezirk Freistadt
Hilfe annehmen ist erster Schritt

Jeder kommt in seinem Leben wohl einmal in die Situation, in der er Hilfe braucht. Diese auch anzunehmen ist ein wichtiger Schritt in der Therapie. Im Bezirk Freistadt gibt es eine Reihe von Selbsthilfegruppen und Anlaufstellen, die Betroffenen Halt geben und die Möglichkeit bieten, sich auszutauschen. BEZIRK FREISTADT. Für Erkrankte und Süchtige oder Angehörige von Betroffenen kann eine Selbsthilfegruppe eine wichtige Stütze sein. "Aus meiner Erfahrung spricht vieles für Gruppentherapien und...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Gesundheitssprecherin, LAbg. Karin Scheele, zum SPÖ-Antrag zur Anstellung pflegender Angehöriger in Niederösterreich
1

NÖ Landtag
Scheele: „Pflegende Angehörige werden im Stich gelassen!“

SPÖ NÖ fordert für pflegende Angehörige vehement eine Arbeitsanstellung beim Land NÖ samt Entlohnung und Sozialversicherung; ÖVP, GRÜNE und NEOS lehnen Antrag im Landtag ab NÖ. Pflegende Angehörige leisten einen wesentlichen Beitrag an der Betreuung von pflegebedürftigen Menschen zu Hause. Durch ihre Leistung wird der Wunsch sehr vieler Menschen, möglichst lange im eigenen Zuhause zu bleiben, erfüllt. In Niederösterreich werden pflegende Angehörige leider weiter im Stich gelassen. Der...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Andreas Danner setzt sich für pflegende Angehörige ein
2

Fokus Familie
"Rote" im Bezirk Scheibbs im Einsatz für pflegende Angehörige

Sozialdemokratie drängt auf rasche Lösungen im Pflegebereich: Arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Absicherung als wichtiger Baustein des Pilotprojekts in Niederösterreich BEZIRK. Die SPÖ NÖ hat einen Antrag zur Anstellung pflegender Angehöriger eingebracht. Damit soll eine Möglichkeit geschaffen werden, um den massiven Personalproblemen im Pflegebereich entgegengetreten zu können. "Zudem sollen damit die Arbeitsbedingungen verbessert und für arbeits- und sozialversicherungsrechtliche...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 28. September 2021 um 18:00
  • Leharstraße 24
  • Steyr

Vortrag - "Ich schau auf mich!"

STEYR. Die Volkshilfe-Psychologin Mag. Bettina Pröll gibt im Tageszentrum Lichtblick Tipps für pflegende Angehörige von an Demenz erkrankten Personen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um Anmeldung unter der Telefonnummer 0676 / 8734 2617 wird daher gebeten.

  • 6. Oktober 2021 um 18:00
  • Pfarrsaal Neumarkt
  • Neumarkt

Mehr Lebensqualität für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

Kostenloser Vortrag für Angehörige, Betroffene und Interessierte Mit dem zunehmenden Anstieg der Lebenserwartung erkranken immer mehr Menschen an Demenz. Dies hat nicht nur Auswirkungen auf das Leben der Betroffenen sondern auch auf ihr Umfeld. Im Rahmen eines LEADER-Projekts möchte die Demenzberatung des Diakoniewerks Salzburg Menschen mit Demenz, Menschen mit Verdacht auf Demenz sowie ihre Angehörigen im Salzburger Seenland unterstützen. Im Rahmen des Vortrags werden die Teilnehmer*innen rund...

2
  • 8. Oktober 2021 um 14:30
  • Innsbruck
  • Innsbruck

Möchten Sie pflegende Angehörige entlasten? Dann engagieren Sie sich im Besuchsdienst der Caritas!

„Pflegende Personen sind zunehmend belastet. Sie geraten durch soziale Isolation in Einsamkeit und freuen sich über Unterstützung. Freiwillige Helfer*innen können hier für Entlastung sorgen. Einsätze in einem so sensiblen Umfeld brauchen eine entsprechende Vorbereitung.“ Cornelia Saxer, Caritas-Fachstelle für pflegende Angehörige Pflegende Angehörige haben eine große Aufgabe zu bewältigen. Dass sie dabei eigentlich Unterstützung brauchen, ist oft nicht so sichtbar. Der Besuchsdienst der Caritas...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.