23.05.2016, 11:10 Uhr

Alles neu macht der Mai, auch den Maibaum in Altenfelden

Alles ist vorbereitet: In dieses Loch soll der Baum gesetzt werden. (Foto: Foto: Pernsteiner)

Altenfelden hat wieder einen Maibaum. Aufgestellt wurde der von der Familie Gahleitner gesponserte Maibaum von den Altenfeldnern und Steinbrüchlern gemeinsam.

ALTENFELDEN. Etliche Zuseher aus Altenfelden warten trotz wechselhaft bis eher regnerischem Wetter am Samstag, als die Maibaum Crew Steinbruch endlich mit etwas Verspätung am Ortsplatz eintrifft. Mitgebracht haben die Burschen aus Steinbruch einen neuen Maibaum für die Nachbargemeinde Altenfelden. Sogleich wird der Baum gemeinsam aufgestellt. Die gesamte Aktion verläuft reibungslos bis feierlich. Aus dem „Publikum“ kommen zwei Musiker zum Vorschein, die für Stimmung sorgen.

Gedicht an Baum genagelt

Zu guter Letzt wird noch ein Plakat am Baum befestigt, das den Altenfeldnern auf humorvolle Art und Weise rät, im nächsten Jahr besser auf den Maibaum aufzupassen.
Chef-Dieb Christian Mühleder zeigt sich zufrieden und ist froh, dass sich die Zwistigkeiten um den Maibaum-Streit mit Altenfelden gelegt haben. Bei der Auslöse wird mit Bier verhandelt: Fünf Kisten Bier wurden von der Reifenfirma Obermüller Altenfelden gesponsert. Weitere fünf Kisten Bier hat die Firma Kommunial Paul Obermüller übernommen.

Mehr zur Vorgeschichte um den Maibaum-Diebstahl in Altenfelden lesen Sie hier:
http://www.meinbezirk.at/rohrbach/lokales/maibaum-stehlen-zur-brauchtumgspflege-d1730744.html
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.