05.07.2016, 13:13 Uhr

Benzinkanister entzündete sich

Der Brand ereignete sich in einem Garten in Kleinzell. (Foto: Foto: panthermedia_net/LianeM)

In Kleinzell ging ein Benzinkanister in Flammen auf. Beim Versuch, ihn in einem Pool zu löschen, kam es zum Brand des Schwimmbeckens.

KLEINZELL. Im Garten eines Hauses in Kleinzell entzündete sich laut Polizeimeldung am Montag, 4. Juli, gegen 9.45 Uhr ein offenstehender Benzinkanister, der neben einer offenen Feuerstelle abgestellt worden war. Die Bewohnerin bemerkte den Brand und warf den brennenden Kanister, mit der Absicht diesen zu löschen, in den Pool. Brennendes Benzin trat dabei aus und verteilte sich auf der Wasseroberfläche. Das Feuer griff auf die Poolumrandung über und zerstörte eine am Beckenrand aufgestellte Kinderrutsche. Ein Nachbar half schließlich und tauchte den brennenden Kanister unter Wasser, wodurch die Flammen erloschen. Die Feuerwehr musste das kontaminierte Poolwasser abpumpen. Verletzt oder gefährdet wurde niemand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.