27.06.2016, 05:59 Uhr

Kerzenwelt in Aigen-Schlägl brennt – Brand ist unter Kontrolle

Der Dachstuhl des Gebäudes wurde geöffnet, damit die Löscharbeiten erfolgreich waren. (Foto: Foto: FF Rohrbach)
UPDATE: Der Brand ist unter Kontrolle. Die Sperre der B127 zwischen Aigen-Schlägl und Rohrbach wurde aufgehoben.

AIGEN-SCHLÄGL. Heute Früh ist in der Kerzenwelt in Aigen-Schlägl ein Brand ausgebrochen. Ein Autolenker entdeckte den Brand am 27. Juni 2016 Uhr im Dachbereich des Firmengebäudes und wählte den Notruf. Gegen 4.15 Uhr wurden die drei Feuerwehren Aigen, Ödenkirchen und Perwolfing alarmiert. Um 4.35 Uhr folgten Hinterschiffl, St. Oswald, Ulrichsberg, Kirchbach, Oepping und Rohrbach. Elf Feuerwehren kämpfen derzeit gegen die Flammen. Er herrscht Alarmstufe drei. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand der Dachstuhl bereits in Brand. Hohlräume im Inneren des Dachstuhls ermöglichten es den Flammen, sich auszubreiten und machten den Einsatz für die Feuerwehrmänner schwierig. "Die eigentliche Brandbekämpfung war erst dann möglich, als wir das Dach abgedeckt und aufgeschnitten hatten. Dann konnten wir wirklich von innen mit der Brandbekämpfung fortsetzen", sagt Aigens Feuerwehrkommandant Thomas Stockinger. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren konnte große Teile des Gebäudes gerettet werden, der Dachstuhl wurde aber schwer beschädigt. Laut Stockinger ist er ein "Totalschaden". Was im inneren des Gebäudes kaputt ist, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Laut ersten Schätzungen der Polizei beträgt der Gesamtschaden der eingemieteten Firma voraussichtlich mehrere hunderttausend Euro. Der Schaden am Gebäude konnte noch nicht geschätzt werden.

Kerzenwelt in dicht bebautem Gebiet

Schwierig war bei den Löscharbeiten auch die Tatsache, dass das Gebäude in dicht bebautem Gebiet steht. Für die umliegenden Häuser bestand aber keine Gefahr – auch nicht für das etwa 200 Meter entfernte Stift Schlägl.

Achtung Pendler!

Die B 127 ist wegen Löscharbeiten derzeit zwischen Aigen-Schlägl und Rohrbach gesperrt. Der Verkehr wird derzeit großräumig über Haslach umgeleitet. Wie lange die Sperre dauert, ist noch nicht bekannt. Zusätzlich ist die Bahnstrecke zwischen Aigen-Schlägl und Neuhaus/Niederwaldkirchen gesperrt. Der Grund dafür sind Schäden durch die starken Regenfälle und das Unwetter. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.